News-Archiv
September 2010 bis Juni 2012
31.5.2012
Gestern machten wir eine herrliche Tour mit einigen Wellifreunden und besuchten unter anderem auch einen Standard-Züchter in Bocholt, Herrn Mieling. Dieser züchtet u. a. schöne rezessive Schecken und Lacewings. Eigentlich wollten wir "nur gucken", während unsere Freundin Katrin definitiv auf der Suche nach einem Rezi-Schecken war (und fündig wurde). Am Ende konnten wir diesen Schönheiten aber dann doch nicht widerstehen und Saro suchte ein schönes Lacewing-Pärchen aus - für uns ein ganz neuer Farbschlag. Die beiden sind diesen Herbst schon zuchtreif, so dass wir gespannt sind, was bei ihnen herauskommen wird. Lacewings sind Albinos oder Lutinos mit einer dezenten pastelligen Zimt-Zeichnung, die auch "Geister-Zeichnung" genannt wird, ein sehr schöner Effekt, finden wir. Seht selbst in der Foto-Galerie!


28.4.2012
Folgende Vorbesteller auf der Warteliste (die letzten) werden in nächster Zeit angeschrieben und dürfen dann aussuchen. Falls sich jemand "vergessen" fühlt, bitte melden ;)). Die ersten können ihre Küken kommendes WE bekommen; die letzten Küken werden nach Christi Himmelfahrt abgegeben. Bitte alles für eure Düsselwellis vorbereiten ;))
Diese sind:

Sabrina W. (Heiligenhaus) - Paar
Tanja D. (Essen), sobald wir einen Hahn frei haben
Petra B. (Düsseldorf) - Paar
Ralf Y. (Düsseldorf) - Paar
Lucy-Marie B. (Monheim) - Paar
Ralf K. (Düsseldorf) - Henne
Michael B. (Bedburg) - Henne


28.4.2012
Folgende Vorbesteller auf der Warteliste werden in nächster Zeit angeschrieben und dürfen dann aussuchen. Bitte alles für eure Düsselwellis vorbereiten ;)) Diese sind:

Aaron E. (Bönen)
Stephanie W. (Duisburg)
Nadine L. (Coesfeld)
Birgit K. (Rösrath)
Maria L. (Essen)
Anett R. (Bitterfeld)
Petra Sch. (Overath)
Sabrina W. (Heiligenhaus)
Tanja D. (Essen)
Petra B. (Düsseldorf)
Ralf K. (Düsseldorf)


11.4.2012
Folgende Vorbesteller auf der Warteliste werden in nächster Zeit angeschrieben und dürfen dann aussuchen. Bitte alles für eure Düsselwellis vorbereiten ;)) Diese sind:

Katrin G. (Solingen)
Udo B. (Düsseldorf)
Peter Sch. (Köln)
Nicole K. (Kaarst)
Dennis Sch. (Bochum)
Aaron E. (Bönen)
Stephanie W. (Duisburg)
Agathe L. (Recklinghausen)
Katharina D. (Düsseldorf)
Nadine L. (Coesfeld)


3.3.2012
Folgende Vorbesteller auf der Warteliste werden in nächster Zeit angeschrieben und dürfen dann aussuchen. Bitte alles für eure Düsselwellis vorbereiten ;)) Diese sind:

Yvonne K. (Webau)
Marion H. (Basdorf)
Sascha D. (Neuss)
Julia B. (Ratingen)
Ulrike M.-B. (Neuss)
Christine K. (Duisburg), sofern wir einen Hahn frei haben
Karin und Georg K. (Geldern)
Monika Sch. (Münster), sofern wir einen Hahn frei haben
Peter Sch. (Köln)
Sabrina Z. (Dormagen)
Sandra K. (Essen)


20.2.2012
Folgende Vorbesteller auf der Warteliste (die bis Mitte Dezember reserviert haben) werden in nächster Zeit angeschrieben und dürfen dann aussuchen. Bitte alles für eure Düsselwellis vorbereiten ;)) Diese sind:

Anne-Helen Sch.(Velbert), sofern wir einen Hahn frei haben
Sven Sch. (Leverkusen)
Marion H. (Basdorf)
Oliver W. (Leverkusen)
Katrin R. (Neuss)
Barbara Sch. (Düsseldorf)


4.2.2012
Folgende Vorbesteller auf der Warteliste (die bis Ende November reserviert haben) werden in nächster Zeit angeschrieben und dürfen dann aussuchen. Bitte alles für eure Düsselwellis vorbereiten ;)) Diese sind:

Sabrina und Iris K. (Herne), sofern wir einen Hahn frei haben
Anne-Helen Sch.(Velbert), sofern wir einen Hahn frei haben
Tim M. (Düsseldorf), sofern wir einen Hahn frei haben
Martina H. (Wuppertal), sofern wir einen Hahn frei haben
Silke W. (Düsseldorf)
Udo B. (Düsseldorf)
Claudia A. (Essen), sofern wir einen Hahn frei haben
Klaus K. (Düsseldorf)
Nicole F. (Düsseldorf)
Lisa K. (Düsseldorf, sofern wir einen Hahn frei haben
Sven Sch. (Leverkusen)
Marion und Nils G. (Hilden)


22.1.2012
Folgende Vorbesteller auf der Warteliste (die bis Ende Oktober reserviert haben) werden in nächster Zeit angeschrieben und dürfen dann aussuchen. Bitte alles für eure Düsselwellis vorbereiten ;)) Diese sind:
Frau W. (Hagen)
Sabrina und Iris K. (Herne), sofern wir einen Hahn frei haben
Katja W. (Neuss)
Anne-Helen Sch.(Velbert), sofern wir einen Hahn frei haben
Tim M. (Düsseldorf), sofern wir einen Hahn frei haben
Alexander G. (Düsseldorf)
Petra F.(Grevenbroich)
Martina H. (Wuppertal), sofern wir einen Hahn frei haben
Silke W. (Düsseldorf)
Udo B. (Düsseldorf)

Und noch ein wichtiger Hinweis:
Eine Düsselwelli-Besitzerin sucht dringend ein neues Zuhause für ihre zwei ganz jungen Düsselwellis und ein weiteres Pärchen, da ihr Verlobter leider unerwartet extrem allergisch auf Wellensittiche reagiert. Die Federbällchen verstehen sich untereinander sehr gut und sind schön zutraulich. Dazu wird eine komplette schöne Ausstattung abgegeben. Wir möchten Alex gerne unterstützen, da wir überzeugt sind, dass diese Schätze wirklich großartig sind und aus guter liebevoller Haltung kommen. Wenn die Übernahme für jemanden infrage kommt, kontaktiert die Besitzerin bitte über ihre Emailadresse: a.stang@hotmail.de.
Ausführlich beschreibt Alex ihre Wellis und die Ausstattung im Forum unter dem Thema Zahmes Quartett abzugeben :(!
Nette Geschichten über den Einzug ihrer beiden Düsselwellis sind unter dem Feedback-Thema Heinz und Wölkel sind eingezogen nachzulesen.


31.12.2011

Zu Neujahr
Will das Glück nach seinem Sinn
Dir was Gutes schenken
Sage Dank und nimm es hin
Ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt,
Doch vor allen Dingen
Das, worum du dich bemühst,
Möge dir gelingen.

Mit diesem Gedicht von Wilhelm Busch wünschen wir und unsere Düsselwellis euch allen einen
fröhlichen Rutsch und Gesundheit, Frieden und Glück im Neuen Jahr 2012!




24.12.2011




Bis nach den Feiertagen wird es hier nicht viel Neues geben. Auf jeden Fall wird es danach die Entscheidung geben, was wir behalten und was wir abgeben. Um Silvester herum dürfen dann eine Reihe Küken von Lola, Aida und Zara ausziehen.


15.12.2011
Folgende Vorbesteller auf der Warteliste (die bis Anfang September reserviert haben) werden in nächster Zeit angeschrieben und dürfen dann aussuchen. Bitte alles für eure Düsselwellis vorbereiten ;)) Diese sind:
Birgit und Thorsten H. (Neuss)
Lisa Schröder (Düsseldorf)
Barbara B. (Wiemersdorf)
Angelika Wolf (Xanten)
Frau Wü. (Hagen)
Jeannette P. (Boxberg)
Karin und Georg K. (Geldern)
Nadine Niemitz (Gladbeck)
Nicole K. (Kaarst)

Ich bekomme im Moment viele Mails von den Wartenden, wann sie mit Aussuchen an der Reihe sind, meist von denen, die wirklich erst weit hinten stehen, und denen ich bei der Reservierung eigentlich immer mitgeteilt habe, wann es ungefähr so weit sein wird, oft erst Ende Januar bis Mitte/ Ende Februar. An diesen genannten Zeiträumen hat sich im Großen und Ganzen nichts geändert, denn es springen nur sehr wenige ab, und die Liste ist wirklich sehr lang. Ich kann leider nicht für jeden Einzelnen durchzählen, wie viele noch genau vor ihm dran sind.

Ich kann mir gut vorstellen, wie schwer das Warten fällt, wir selbst haben auch schon oft sehr lang (bis zu einem Jahr) auf bestimmte Wellis gewartet. Aber ändern können wir es leider nicht. Wer erst Februar dran sein wird, bekommt von den Küken etwas, die jetzt noch Eier sind. Da fast alle in die zweite Runde gehen (bis auf Rosi und Susi), werden die Küken dann sehr ähnlich ausfallen wie in dieser ersten Runde, es gibt also in aller Regel alles "noch mal" (plus zwei neue Pärchen, die wir am WE aussuchen und ansetzen werden).
Also mein Appell: Kopf hoch und durchhalten!

Und bitte noch nicht die Küken anfragen, aus denen wir selbst noch aussuchen wollen! Diese Anfragen werden NICHT MEHR BEANTWORTET. Sorry, aber wir sind auch nur Menschen und können nicht NOCH mehr schaffen.


11.12.2011
Die nächsten Vorbesteller auf der Warteliste werden bis morgen angeschrieben. Bitte alles für eure Düsselwellis vorbereiten ;)) Diese sind:
Charlotte W. (Düssedorf)
Michaela B. (Hückeswagen)
Birgit N. (Düsseldorf)
Tabea B. (Bad Grund)
Stefanie A. (Düsseldorf)

Folgende Vorbesteller werden in einigen Tagen dann als nächste angeschrieben und können so langsam alles vorbereiten:
Astrid P. (Willich)
Susanne H. (Düsseldorf)
Birgit K. (Oberhausen)
Michael B. (Bedburg)


7.12.2011
Das Gästebuch funktioniert im Moment leider nicht, der Betreiber hat Probleme und zieht alles auf einen neuen Server, bitte Geduld.

Die nächsten Vorbesteller auf der Warteliste werden noch heute angeschrieben. Bitte alles für eure Düsselwellis vorbereiten ;))
Diese sind:
Petra F. (Langenfeld)
Christina Schm. (Langerwehe)
Daniela und Natalie W. (Düsseldorf)


Folgende Vorbesteller werden in einigen Tagen dann als nächste angeschrieben und können so langsam alles vorbereiten:
Charlotte W. (Düssedorf)
Michaela B. (Hückeswagen)
Birgit N. (Düsseldorf)


14.11.2011
NEU!!! Unser
Düsselwelli-Forum

We proudly present: Unser eigenes Forum!
Innerhalb einer Woche haben wir es mit Hilfe unseres versierten und engagierten Düsselwelli-Freundes Axel geschafft, ein Forum auf die Beine zu stellen, dessen Testphase heute beendet wird.
Das Forum soll allen, die mehr wissen und gerne ihre Kommentare zu den Düsselwellis und natürlich besonders zu den Bruten (hibbelige Erwartungsvorfreude usw.) anbringen wollen, eine neue Spielwiese bieten!
Und hier sollen zukünftig auch die Feedbacks hinein!! Wer seine Lieblinge bekommen hat, kann hier jederzeit nach Herzenslust über den Werdegang seiner Düsselwellis berichten, mit Fotos und allem drum und dran. Und er bekommt sogar Antworten von allen, die Anteil nehmen.
In den wichtigsten Teil (Unterforum "Düsselwellis Hobbyzucht"), in welchem es um die Düsselwellizucht, die Bruten, Feedbacks und Ähnliches geht, kann sogar jeder ohne Anmeldung einfach nur durch Anklicken des Links oben hinein und dort lesen UND schreiben. In dem nächsten Unterforum "Wellis allgemein" kann man auch ohne Registrierung lesen, jedoch nur als angemeldetes Mitglied schreiben. Wer Fragen zum Handling des Forum hat, kann diese im ersten Unterforum "Forum allgemein" im Themenbereich "Funktionsweise des Forums" stellen - ebenfalls ohne Anmeldung.

Sich anmelden und damit mehr Rechte bekommen (z. B. Schreibrecht im Unterforum "Wellis allgemein") können nur Personen, die wir persönlich kennen und/ oder die auf der Warteliste stehen oder die bereits Düsselwellis haben, denn dieses Forum soll kein allgemeines Welli-Forum für jedermann sein. Wir bitten hierfür um Verständnis und fänden es gut, wenn ihr vor Mitwirken im Forum kurz die Forenregeln lest. Vielen Dank und viel Spaß!


5.10.2011
Drei weitere Eier wurden gelegt, hach, ist das wieder aufregend! Den neuen Brutbericht findet ihr ab sofort auf der neu eingerichteten Seite Bruten ab September 2011


4.10.2011
Das erste Ei ist da! Lucy hat es gelegt.
Luna hat einen dicken Eierbauch, wir rechnen morgen mit ihrem ersten Ei.
Bei allen anderen Pärchen sieht es großartig aus. Es wird geturtelt, geschmust, gefüttert und sehr rege der Nistkasten besucht.
Besonders erfreulich: Matisse und Cannella haben sich offenbar auch gefunden, wir sind sehr gespannt, ob eine erfoglreiche erste Brut bei ihnen gelingt, das wäre schön!
Auch Caruso und Arielle haben sich entspannt - das "erste Mal" ist immer recht aufregend und gewöhnungsbedürftig für so ein junges Pärchen, kann man ja verstehen ;) - und sie konzentrieren sich immer mehr auf die bevorstehende Aufgabe.
Die anderen Düsselwellis in der Flugvoliere mausern größtenteils um die Wette. Wir müssen uns also noch gedulden, weitere Pärchen anzusetzen, bis die ersten wieder ganz fit sind.
Übrigens zeigt die Seite "Zucht Aktuell" ab jetzt wieder die Brutpärchen.


26.9.2011
Soeben wurden folgende Pärchen in den Brutkästen zusammengesetzt:

Luna und Cäsar
Cannella und Matisse
Susi und Strolch
Rosi und Filou
Sky und Neptun

Rainbow-Pärchen:
Lucy und Miró
Chanel und Coco
Caruso und Arielle (gemischt)

Wir wollten mehr Rainbowpärchen ansetzen, jedoch sind in der letzten Woche leider viele Düsselwellis in die Mauser gekommen. Diese acht Pärchen sind jetzt die fittesten - die anderen werden jetzt erst einmal noch etwas ausruhen. In ein bis zwei Wochen werden die nächsten ausgewählt, sobald sie wieder "wie neu" sind ;))


23.9.2011
Ein kurzer Zwischenstand: Hier ist richtig was los, denn seit dem TOT wird gebastelt, geschraubt, vorbereitet und überlegt: Wer mit wem, und in welcher Reihenfolge? Heute wurde ein Gartenhäuschen angeliefert, das am Wochenende noch im Garten aufgestellt wird, damit endlich unsere Gartengeräte einen guten Platz bekommen. Seit wir die Voliere haben, fehlt uns an allen Ecken Platz und Stauraum... . Also wird das WE mit Bauen ausgefüllt sein, und bei dem tollen Wetter wird das bestimmt Spaß machen, lässt sich sogar noch mal mit einem schönen Grillen zum Herbstbeginn verbinden.
Montag ist es endlich so weit: Die ersten sechs Pärchen werden zusammen gesetzt. In Abständen von ca. 2 Wochen werden noch weitere Paare angesetzt, wir machen dies versetzt, damit wir möglichst eine große Anzahl vorzähmen können. Da wir unsere Brutanlage etwas erweitert haben (maximal 14 Bruten gleichzeitig sind theoretisch möglich), werden wir nicht mehr alle Jungvögel nur in der Jugendvoliere vorzähmen. Doch erfahrungsgemäß sind von bestimmten Eltern die Küken von Anfang an so zutraulich und menschenlieb, dass diese auch direkt aus der Absetzbox heraus (in der wir uns natürlich genauso um sie kümmern) beim neuen Besitzer zutraulich sind und leicht weiter zu zähmen sind.
Welche Pärchen ab Montag Hochzeit feiern, erfahrt ihr nächste Woche, denn die endgültige Entscheidung fällt erst ganz zum Schluss.
Die versprochenen Fotos, die ich noch vom TOT von Angelika einstellen wollte, kommen noch, versprochen! Ich habe es bis jetzt nicht geschafft.
Alle Vorbesteller bekommen in nächster Zeit eine Email mit der Abfrage, ob ihre Vorbestellung noch aktuell ist und aufrechterhalten werden soll. Denn wir haben eine lange Liste mit Reservierungen teilweise bis Anfang des Jahres zurück, da mag der eine oder andere abgesprungen sein und vergessen haben, uns abzusagen. Unsere große Bitte: Beantwortet diese Email in jedem Fall mit Ja oder Nein, damit wir bald eine aktuell gültige Liste haben, die für einen möglichst reibungslosen Ablauf der Abgaben hinterher sorgen soll.
Wenn alles planmäßig läuft, dürften die ersten Küken ab der 2. Dezemberwoche langsam auszugsbereit sein. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden auch eine ganze Reihe der zweiten Staffel um Weihnachten herum abgegeben werden können :)).
Aber denkt immer daran: Unsere Schützlinge sind Lebewesen, die Eier noch nicht gelegt ;)) Also sind bei uns wie bei euch bei aller Vorfreude auch Geduld, Daumendrücken und Spannung angesagt :) !!!


12.9.2011
Der TOT gestern war super, und es gibt eine neue Seite dazu mit schönen Fotos:
"Tag der Offenen Tür am 11.9.2011" Viel Spaß beim Betrachten!
Wer mag, kann gern etwas ins Gästebuch schreiben.



Einladung an alle Düsselwelli-Freunde, Vorbesteller und Interessenten zum
Tag der Offenen Tür
am Sonntag, den 11.9.2011 ab 15 Uhr

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail.
Wer mag, kann etwas zum Naschen/ Knabbern mitbringen

Liste der angemeldeten Besucher:
Gabriela und Uwe B., Velbert (2)
Cathrine J. mit Eltern aus Erkrath (3)
Familie Sp. aus Kaarst (4)
Birgit und Thorsten H. aus Neuss (2)
Renate P. aus Köln (1)
Katrin und Mathias G. aus Solingen (2)
Familie Sch. aus Leverkusen (3)
Silvia M. mit Partner aus Leichlingen (2)
Lisa Sch. mit Familie aus Düsseldorf (3)
Nadine N. aus Gladbeck (1)
Ulrike P. aus Essen (1)
Patricia B. mit Begleitung (2)
Evtl. Fiona Sch. und Axel aus Heiligenhaus (2)
Familie K. aus Kaarst (4-5)
Angelika mit Sohn Florian aus Xanten (2)
Andrea, Daniela und Natalie W. aus Düsseldorf (3)
Iris und Sabrina K. aus Herne (2)


25.8.2011

Geschafft! Von den 11 neuen und von über 30 weiteren Düsselwellis gibt es nun neue Fotos unter "Düsselwellis" zu sehen. Es ist eindrucksvoll, wie sehr sich viele in den letzten Monaten verändert haben, natürlich insbesondere die Blauen und Violetten mit Gelbgesicht. Aber auch die Statur der ehemaligen Jüngsten hat sich enorm entwickelt. Viel Spaß beim Betrachten!


23.8.2011

Heute berichten wir über einige Neuigkeiten aus den letzten Monaten:
Einige Düsselwellis haben wir aus Zuchtreserve abgegeben. Es gibt eine neue Seite "Ausgezogene Düsselwellis" , wo diese immer noch zu sehen sind.
Auch für unsere geliebten Düsselwellis, die über die Regenbrücke gegangen sind, gibt es jetzt eine Extraseite "In Memoriam". Leider ist hier unsere erste mauve-farbene Rainbow-Henne Tiffany hinzugekommen, die wir am 20.7.11 tot auf dem Volierenboden gefunden hatten. Sie war völlig unverletzt, wie eingeschlafen, nichts war ihr anzusehen und vorher war sie munter wie eh und je. Vermutlich erlitt sie einen Herzschlag oder etwas Ähnliches.
Außerdem haben wir unseren Düsselwelli-Bestand im Juni noch um 11 weitere Wellis erweitert, zum einen um unsere TCB-Linie zu verstärken , zum anderen, um insbesondere durch Zukauf von vitalen Standard-Wellensittichen auch mehr in Richtung Standard und Halbstandard züchten zu können. Die jüngsten vier (Paloma, Grisu, Chagall und Baltic) sind entweder Hellflügel oder spalten darin, so dass hier die Option besteht, sie mit Rainbows zu verpaaren und diese dadurch auf Halbstandard-Größe zu züchten. Dies ist jedoch Zukunftsmusik für die Zuchtsaison 2012/13.
Alle "Neuen" sind unter "Düsselwellis" zu sehen. Diese Seite wird in den nächsten Tagen noch durch viele neue Fotos von den inzwischen durchgemauserten Jung-Düsselwellis aus eigener Aufzucht ergänzt.


14.8.2011

Die Düsselwellis sind munter wie eh und je, und die Vorfreude wächst auf die neue Brutsaison! Diese startet Ende September.


11.7.2011

Der TOT am Samstag war sehr schön, es kamen richtig nette Leute, wellibegeisterte Kinder, und unsere Düsselwellis haben sich von ihrer besten Seite gezeigt und fraßen allen aus der Hand. Tierärztin Dr. Ziegler (sie ist auch bei unserer TÄ Frau Köhnen in der Praxis tätig) fand es auch mal schön, dass die Federbällchen freiwillig zu ihr kamen :)) ... demnächst wohl regelmäßig, wenn Tochter Kim ein Pärchen von uns bekommen darf - sie trägt schon die "Schleich"-Wellis in ihrer Hosentasche spazieren ;))
Fotos gab es diesmal keine, da unsere Haus- und Hof-Fotografin Gabi leider aus Krankheitsgründen verhindert war. Zum Glück geht es dort inzwischen schon wieder besser.
Es gab viele gute Gespräche und freundlicherweise war uns auch Petrus wohl gesonnen. Danke, dass ihr alle zu diesem schönen Nachmittag beigetragen habt!



Einladung an alle Düsselwelli-Freunde, Vorbesteller und Interessenten zum
Tag der Offenen Tür
am Samstag, den 9.7.2011 ab 16 Uhr
Bei Interesse können wir noch einen zweiten Termin zum Ende der NRW-Sommerferien einrichten.
Wir bitten um Anmeldung per E-Mail.

Liste der angemeldeten Besucher:
Birgit N., Düsseldorf (2)
Tanja und Michael R., Wuppertal (2)
Ulrike P., Essen (1)
Gabriela und Uwe B., Velbert (2)
Katja Z., Dortmund (2)
Tierärzte Frau Köhnen und Frau Dr. Ziegler mit Kindern, Düsseldorf (ca. 5)
Alexandra S. mit Freund, Oberhausen (2)
Heike S. und Uta, Kreuztal (2)
Christina Sch. mit Sohn Jan, Köln (2)
Ulrike und Adolf Sch., Langenfeld (2)



4.7.2011

Erst heute habe ich die letzten vier neuen Feedbacks einstellen können, die teilweise schon vor über einem Monat bei uns angekommen sind. Bitte entschuldigt die Verzögerungen, manchmal fehlt einfach die Zeit... .
Wir überlegen, evtl. nach den Sommerferien ein kleines Forum rund um die Düsselwellis einzurichten, in dem ihr Feedbacks direkt selbst einstellen könnt und auch Fragen rund um Haltung und Gesundhei der Wellis angebracht werden können. Allerdings möchten wir nicht mit den großen allgemeinen Welliforen "konkurrieren", sondern das Forum sollte nur Interessenten, Vorbestellern, Käufern und Düsselwelli-Freunden vorbehalten sein, damit wir untereinander direkter, schneller und unkomplizierter in Kontakt bleiben können, wer dies möchte.
Wie findert ihr diese Idee? besteht von eurer Seite Bedarf für so etwas? Für Anregungen sind wir sehr dankbar - einfach Email schicken oder ins Gästebuch posten.
Noch eine gute Neuigkeit: Dobby hat am Donnerstag eine neue Gefährtin bekommen - Glückwunsch! Wir warten auf Fotos ;)).


27.6.2011

Mango und Wellina sind gestern zu Coco und Findus und einem weiteren Welli-Pärchen umgezogen, und wir haben auch schon gehört, dass es ihnen dort sehr gut geht und die Familie ganz happy mit ihnen ist.
Gleichzeitig sind auch Kiki und Jojo ausgezogen und leben nun hinter Frankfurt bei einem sehr netten Pärchen, die demnächst selbst mit einer kleinen Zucht beginnen wollen - da haben sie mit Kiki und Jojo ein tolles Starter-Pärchen, denn sie brüten ja wirklich großartig und haben bildschöne Kinder!


24.6.2011

Coco und Findus sind inzwischen erfolgreich vermittelt worden und sind in eine schöne Außenvoliere nach Wegberg gezogen. Auch Wellina und Mango werden von dieser Familie am Sonntag übernommen. Hoffentlich bekommen wir da mal ein schönes Feedback, so eine neue Voliere ist ja sehr interessant!
Da die Voliere von Coco und Findus nicht mehr benötigt wird, steht sie immer noch zur Abgabe. Falls jemand sie haben möchte, kann er/sie die Besitzerin selbst kontaktieren (siehe weiter unten 9.6.11).
Für Kiki und Jojo gibt es Anfragen, es ist noch nichts entschieden.
Jetzt für alle Vorbesteller, Interessenten und Düsselwelli-Freunde ein schönes Bonbon: Einladung zum

Tag der Offenen Tür
am Samstag, den 9.7.2011 ab 16 Uhr

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail, eine Liste der Gäste wird an dieser Stelle gezeigt werden.
Bei Interesse können wir noch einen zweiten Termin zum Ende der NRW-Sommerferien einrichten.


20.6.2011

Leider hat sich noch niemand auf den Vermittlungsversuch von Coco und Findus gemeldet. Deshalb ist die Besitzerin inzwischen bereit, die beiden zu verschenken. Vielleicht findet sich noch jemand??

Außerdem geben wir schweren Herzens unser Pärchen Kiki und Jojo ab, da wir einfach zu viele Wellis haben. Sie sind nicht so zahm und eine große optische Bereicherung für jemanden, der sich einfach an ihrer Schönheit und im Zusammenspiel mit anderen Wellis erfreuen möchte.
Für Züchter wären sie ein echtes Juwel, denn sie bekommen tolle Küken, Hellflügel, Rainbows und Aufgehellte.
Näheres unter "Abzugeben".



9.6.2011

Vermittlung Düsselwelli-Pärchen

Leider hat die Tochter einer Düsselwelli-Besitzerin allergisches Asthma entwickelt, weshalb die Familie das Pärchen leider nicht behalten kann und sie nun schweren Herzens abgeben muss. Natürlich möchten wir gerne helfen, die beiden in ein liebevolles Zuhause weiter zu vermitteln. Wer interessiert ist, wende sich bitte direkt an die Familie (Kontakt am Ende).

Nun der Original Text von der Besitzerin:

Hier einige Eigenschaften der beiden. Coco geb. 22.10.2010 Henne blau/weiß ist sanftmütig und zurückhaltender als Findus. Sie ist futterzahm und kommt mit Hirse auf die Hand.
Findus Hahn geb.25.10.2010 grün/gelb ist eher lauter und drängelt sich beim Futtern gerne vor. Er ist etwas ängstlicher, wenn man mit der Hand in den Käfig kommt.

Beide fressen sehr gerne Möhren und Hirse, Coco besonders gerne Keimfutter. Äpfel mögen sie nicht so gerne. Sie bewegen sich sehr gerne auf dem Vogelkäfig und ihrem Spielplatz oberhalb des Käfigs und fliegen dann meist von selber wieder in den Käfig oder lassen sich mit dem Spielplatz in den Käfig transportieren. Sie knabbern beide sehr gerne an Holz (Spielplatz, Holzstangen etc.)

Für die Vögel würden wir gerne insgesamt 0,-€ (geändert 20.6.) nehmen.
Voliere und Zubehör:

Zubehör: Badehaus, Sitzstange aus Holz und Kordel (Landeplatz am Vogelkäfig), eine große Holzschaukel und eine kleine mit Kordel, Transportbox, Näpfe und Trinkbehälter, Edelstahlnapf, Holzspielplatz, Baumwollspirale mit Glocke, Baumwollsitzstange,Korkrinde, 2 Leitern, 4 Klammern,4 Futteraufbewahrungsboxen, 3 kg Welli Futter 2, 2 kg. Keimfutter W S 1 , Sepiaschale mit Halter,Jodpickstein, 5x 2,5 kg Vogelsand mit Anis und Kalk, Vogelmieresnacks, Süßholzraspel, Vogelgrit 1kg, Voliere insgesamt ein Wert von ca.265 ,-€

Unsere e-mail: Ellen-Sassenrath-Meyer@gmx.de Telefon: 0211/6022975

Fotos:







5.6.2011

Auch in Bezug auf ihre Wellis machen sich viele Züchter und Halter inzwischen Gedanken, wie und ob sie ihre Lieblinge angesichts der EHEC-Bedrohung schützen können. Wir haben dazu Anfragen erhalten und auch gestern im Gespräch mit einem Züchter erfahren, dass dieser zur Zeit die Fütterung mit zugekauftem Gemüse/ Obst eingestellt hat. Wie weit man mit seiner Vorsicht geht, muss jeder selbst entscheiden, manche essen momentan gar nichts Frisches mehr, andere achten auf eine gute Hygiene und sind der Meinung: Wenn es mich erwischen soll, wird es das sowieso.

Wir geben euch gerne einige Tipps, wie man seine Wellis abwechslungsreich auch ohne Supermarktware ernähren kann, denn tatsächlich ist es ja ohne weiteres denkbar, dass dieser Erreger auch unsere Haustiere infizieren könnte.

Zum Glück bietet Mutter Natur gerade jetzt einen reich gedeckten Tisch, also verbindet doch einfach die Futterbeschaffung mit einem schönen Streifzug durch Wiesen und Felder abseits der Straßen. Die Wellis mögen sehr gerne so ziemlich alle Gräser, die man finden kann, besonders auch die häufigsten wie z. B. Knaulgras, Rispengras und deutsches Weidelgras - die wachsen i. d. R. überall, letzteres oft im eigenen Garten, wenn nicht alles kurz gemäht ist...
Eine großartige Orientierung und Aufklärung zu allen gängigen Gräsern bietet folgende Internet-Seite: http://www.birds-online.de/nahrung/wildgraeser/wildgraeser.htm . Hier werdet ihr viele Gräser entdecken, die euch sehr bekannt vorkommen :))

Darüber hinaus kann man Löwenzahn, Vogelmiere, Golliwoog, Basilikum sammeln/ ziehen und anbieten.

In der warmen Jahreszeit kann man auch Keimfutter anbieten, jedoch raten wir von mehrtägiger Keimung wegen der Gefahr von Gärung und Schimmelbildung ab. Problemlos kann man das Keimfutter jedoch als sog. Quellfutter anbieten, welches auch einen frischen Leckerbissen für die Wellis darstellt: Abends einweichen, am nächsten Morgen sehr gut spülen und die gewünschte Menge direkt verfüttern, die Reste bitte nach ca. zwei Stunden wieder entfernen und entsorgen. Man kann, wenn man morgens zu viel für eine Fütterung hat, auch den Rest in einer Dose im Kühlschrank aufbewahren und am Abend und nächsten Morgen - nochmals gut gespült - verfüttern.

Wir wurden auch gefragt, ob man abgekochtes Gemüse wie z. B. Broccoli, Mais usw. verfüttern kann. Ehrlich gesagt, wissen wir nicht, ob dies ein geeignetes Futter ist oder nicht, denn wir verfüttern jegliches Gemüse nur roh, da wir dies für Vögel am natürlichsten halten und sie es auch so immer gerne annehmen. Lediglich Mais bieten wir auch schon mal den vorgekochten abgepackten an, jedoch wenn es ihn gibt, immer den frischen ungekocht. Die Wellis lieben frischen Mais, aber bitte maßvoll verfüttern, denn er ist ein echter Dickmacher für so manches Schleckermaul...

Wenn jemand von euch noch weitere gute Tipps hat, mailt sie uns, wir geben sie gern an dieser Stelle weiter!


3.6.2011

Wir haben einige Mails erhalten, dass die neuen Fotos auf der Seite "Flugvoliere ab April 2011" nicht zu sehen waren. Inzwischen habe ich den Fehler hoffentlich gefunden, ein Slash war falsch herum und durch das Kopieren blieb er es bei allen Fotos. Merkwürdigerweise konnten wir die Fotos bei uns trotzdem sehen... . Falls es immer noch Probleme geben sollte, wäre ich für eine kurze Info per Mail dankbar. Ansonsten wünschen wir viel Spaß beim Gucken :)).


21.5.2011

Unsere Berliner machen sich gut, und zu unserer Freude haben sich Hermine und Phönix bereits augenscheinlich ineinander verguckt, sie sitzen viel beisammen und turteln mächtig miteinander - ein Traumpaar, diese beiden!
Vier neue Feedbacks mit sehr vielen Fotos sind bei uns in den letzten 10 Tagen eingetroffen, die ihr nun studieren dürft.


7.5.2011

Unser violetter TCB hat den Namen "Phönix" behalten.
Ein guter Vorschlag war von euch "Baltic", den merken wir uns für einen späteren Neu-Düsselwelli;)).
In der Fotogalerie habe ich unsere Düsselwelli-Seite durch sehr viele Fotos ergänzt. Eine ganze Reihe Jungvögel sind nun auch auf Fotos während und nach der Jugendmauser zu sehen. Auch bei älteren Wellis habe ich teilweise bessere Fotos ergänzt oder ausgetauscht (z. B. Picasso, Luna, Romeo, Kiki, Jojo, Susi...). Es ist echt spannend, wie sehr sich einge verändert haben, vor allem die Wellis mit Gelbgesichtern. Lustig ist, dass z. B. Da Vinci ganz wie sein Vater Picasso das Violett fast ohne Überhauch des Gelben behalten hat, während sich das tiefe Mauve seines Bruders Aladin so extrem mit dem Gelb vermischt hat, dass er jetz tief-olivgraugrün aussieht - auch chic ;))
Natürlich sind jetzt auch die Berliner eingefügt:))
Einen schönen Muttertag wünschen wir morgen!!!


1.5.2011

Souvenirs aus Berlin


Über Ostern erfüllten wir uns den lange gehegten Wunsch, unsere Hauptstadt Berlin einmal kennen zu lernen! 5 Tage tigerten wir begeistert bei Sonnenschein durch diese wunderbare Metropole: Spreefahrt, Busrundfahrt (Linien 100, 200), Brandenburger Tor, Regierungsviertel, Eastside Gallery, Alex, Nikolaiviertel, Potsdamer Platz, Checkpoint Charly mit Museum, Hackescher Markt, Friedrichshain, Kreuzberg, Kabarett, Dalí, Berliner Currywurst und sogar Zoo. Den Rest ;)) heben wir uns fürs nächste Mal auf... ;))
Der Aufenthalt war auch deshalb Klasse, weil mein guter Freund aus Schulzeiten Frank, inzwischen Wahl-Berliner, uns dort mit Tipps und Einblicken versorgte, und abends landeten wir zum Abschluss meist in gemütlichen typischen Ess-Tempeln. An dieser Stelle noch mal besten Dank, Frank!
Was euch am meisten interessieren dürfte: Wir konnten relativ kurzfristig einen Züchterbesuch einbauen und hatten das große Glück, zur Halbzeit unseres Tripps den DSV-Vorsitzenden Gerd Bleicher (mit über 50-jähriger Zuchterfahrung) in Berlin-Hermsdorf zu besuchen!
Herr Bleicher nahm sich sehr viel Zeit, beantwortete uns freimütig viele Fragen, erzählte uns spannende Geschichten aus seinem reichen Erfahrungsschatz und versorgte uns mit vielen Tipps für erfolgreiches Züchten. An dieser Stelle ein herzliches Danke an Sie, Herr Bleicher!

Eigentlich wollten wir vorerst keine Wellis mehr dazu ... und erst recht keine neuen Farbschläge... Dies sollte "nur" ein Besuch sein und wir rechneten auch nicht damit, dass Herr Bleicher überhaupt noch verkäufliche Abgabevögel haben würde - aber als echter Welliverrückter hatte Saro natürlich unter meinem mitleidigen Lächeln vorsichtshalber eine Transportkiste in den Koffer gepackt... die Hoffnung stirbt zuletzt...

Wir waren erleichtert, dass Herr Bleicher als Schauwellensittichzüchter die Hansibubizüchter als Teil einer bunten Palette akzeptiert, anstatt sie wie manche Standard-Züchter abzuwerten. Für ihn sei das Wichtigste bei jedem Züchter, dass die Tiere anständig gehalten werden und es immer noch um die Tiere ginge anstatt um profitable Massenhaltung ohne Sachkenntnis. Er interessiert sich neben seinem eigenen Metier der reinen Standard-Zucht auch für alles andere, ob Farbwellis oder Finken, und steht dem offen gegenüber. Wir erfuhren, dass Nicht-Standard-Wellensittiche unter der Bezeichnung "Farben-Wellensittiche" (man spricht auch von "Farb-Zuchten") inzwischen stellenweise insbesondere im Ausland (auf Betreiben der Italiener im internationalen Kontext) ausgestellt und separat gerichtet werden dürfen.
Unserer Einschätzung nach verdankt Herr Bleicher seinen guten Ruf neben seinem großen Sachverstand und seiner erfolgreichen Zucht vor allem auch seiner aufrechten Haltung und seiner symphatischen Offenheit, die sich besonders darin zeigt, dass man ihm kein ausgeprägtes Konkurrenzdenken anmerkt und er andere so bereitwillig von seinen Erfahrungen profitieren lässt.

Und großartig war es, dass wir leibhaftig neben mehreren anderen uns noch nicht aus eigener Anschauung bekannten Farbschlägen Anthrazit-Nachzuchten betrachten durften, und Herr Bleicher hielt uns vergleichsweise einen Grauen, einen Schieferfarbenen und einen Anthraziter nebeneinander und erklärte uns ganz genau die feinen Unterschiede und Merkmale, wie man sie eindeutig unterscheiden kann. Auch Hauben konnten wir bewundern. Da wir bisher so gut wie gar nicht mit Grünen gezüchtet hatten, konnten wir gerade dazu einiges sehen und lernen, auch in Kombination mit dem Grau-Faktor. Es ist doch ein Riesen-Unterschied, sein Farbschlag-Wissen bzgl. seltener Farbschläge aus Büchern zu beziehen, oder es an lebenden Beispielen nachvollziehen zu können.
Aufgefallen sind uns auch seine großen 1-Meter-Zuchtboxen (T40, H50), in denen die Brutpaare mit ihren Küken genug Platz haben, oft haben wir schon viel kleinere gesehen (+/- 60er).

Nun, zu guter Letzt nahm sich Saro ein Herz und fragte, ob es auch noch Küken zur Abgabe gäbe - besonders interessierte er sich für die Texas Clearbodys, die haben es uns jüngst etwas angetan (dank eines Nordlichter-Forentreffens in Ovelgönne vor 3 Wochen). Einen besonders stattlichen und wunderschönen grauen TCB hatten wir bereits bewundern dürfen, der für die nächste Zuchtsaison eingeplant ist. Doch es gab auch noch einen hellblauen - und Herr Bleicher meinte: Der ist eigentlich noch frei... es gäbe auch noch einen jüngeren violetten, den er hervorzauberte. Auch noch frei. Saro versuchte cool zu bleiben. Wahrscheinlich unbezahlbar, dachten wir. Und: Ob er wohl uns einen geben würde?
Langer Rede, kurzer Sinn, alles war gar nicht so schlimm, am Ende meinte Saro ganz souverän: Ich nehm beide! Oh Schatz, du bist Spitze - er sprach mir aus der Seele... ich hätte mich nie zwischen den beiden entscheiden können.
Und ich hatte mich auch noch in ein graugrünes Wonneproppenküken verliebt, das mich immerzu anhimmelte: Nimm mich mit!!! Er würde gut zu meiner unbemannten zimtgrünen Gioia passen... Tja, und da wir ja für diese Traum-TCB´s wenn überhaupt nur EINE passende Henne zuhause sitzen haben (Maga), denn normal gezeichnete Hennen haben wir ansonsten nicht, gab uns Herr Bleicher noch eine passende grüne Henne (spalterbig in Blau) für den violetten TCB mit.
Übrigens nennt Herr Bleicher die TCB´s GCB´s für "Geschlechtsgebundene Clearbodys" wegen ihrer Vererbung.
Wenn alles gut läuft, werden wir im Winter hoffentlich die ersten Bruten mit den beiden ansetzen können. Die Töchter werden alle TCB´s sein, die Söhne werden Normale, spalterbig in TCB sein. Hoffentlich klappen beide Bruten gut, dann können wir in der darauf folgenden Brutsaison die Kinder wiederum verpaaren und sowohl TCB-Hähne als auch -Hennen erhalten.

Auf dem Heimweg schauten Saro und ich uns tief in die Augen... glücklich, aber auch etwas wehmütig, denn: Unsere Zuchtziele müssen definitiv neu überdacht werden. Aus unserer Rainbow-Hellflügel-Spangle-Zucht ist inzwischen viel mehr geworden. Wir werden aussieben und uns von anderen Lieblingen trennen müssen, um einen Überbesatz unserer wunderschönen Spiel- und Flugvoliere auf Dauer zu verhindern, denn die Lebensqualität unserer Düsselwellis ist uns immer noch unser wichtigstes Anliegen, zwischen wie während der Bruten.
Unsere Jungs (Twins, 15J.), genauer: Gianluca empfing uns zuhause, als er Saro mit der Transportbox sah, mit den Worten: "Ihr seid verrückt!!!" Eben. Genau. Tja....

Jetzt noch zu den Namen:
Die grüne Henne haben wir nach ihrem Geburtsort (Berlin Hermsdorf) Hermine genannt, *29.10.10.
Den ganz jungen grüngrauen Hahn nennen wir wegen seiner knuffigen Art und des kamillefarbenen Überhauchs Don Camillo, *9.2.11.
Der hellblaue TCB-Hahn heißt Polaris, ich glaube den Grund brauchen wir nicht erklären, seine Farbe erinnert so sehr an Eis und Gletscher, *22.2.10.
Der violette TCB hat noch keinen Namen, wir hören gerne Vorschläge! Favorit ist zur Zeit "Phönix"; *5.11.10.

So, jetzt aber endlich zu den Bildern unserer Berliner Souvenirs, die Qualität ist leidlich, da mit einer Kleinbildkamera aufgenommen, da ich nur damit in unserer Quarantänebox fotografieren kann. Die Farben der TCBs sind in echt kühler und reiner.

Polaris



Noname



Don Camillo und Hermine




Für die Interessierten hier noch einige Anekdoten und Tipps, die Herr Bleicher uns mit auf den Weg gab:
Wie er z. B. einmal 50 Wellis (nicht nur eigene) nach Pakistan verschickte, vorschriftsmäßig in 2 Boxen á 25. Alles erschien geklärt, doch dann beim Einliefern am Flughafen Berlin Tegel: Hier (und nur hier, überall sonst ist es anders) durften keine Tiere durch den Röntgenapparat - wegen der Strahlenbelastung. Ein Chaos. Schließlich bekam er einen extra Raum, musste 25 Wellis aus der einen Kiste mit in die andere "umpacken", damit die nun leere durch die Röntgenkontrolle geschleust werden konnte, danach alle 50 in die andere Box, danach wieder Aufteilen der 50 auf beide Boxen...
Wir erfuhren, dass Wellis in den USA nach ihrer Ankunft 28 Tage in Quarantäne müssen, was pro Vogel 400€ kostet... In Kanada reicht es, dass der Züchter die Vögel selbst bei sich zuhause in Quarantäne hält.
Viel erzählte uns Herr Bleicher über englische Zucht und seinen regen Austausch mit dortigen Züchtern. Viele Methoden sind von dort zu uns gekommen, u. a. was Zucht, Futter, Desinfektion betrifft.
Z. B. füttern dort viele Züchter die Wellensittiche schon seit langem nicht mehr mit gekeimtem Hafer, da dieser sich aufgrund seiner schleimigen Konsistenz bisweilen sehr lange im verwinkelten faltigen Kropf-Hals-Bereich aufhalten kann. Sind darin Keime enthalten, können diese sich leichter vermehren und so z. B. zu Kropfentzündung führen. Herr Bleicher übernham diese Erkenntnis, und hat seitdem in dieser Hinsicht keine Probleme mehr gehabt. Er füttert gekeimt bevorzugt Weizen, Braugerste, schwarze Sonnenblumenkerne (in kleinen Mengen, da sehr fetthaltig), Mungobohnen, Mariendistel (in kleinen Mengen).
In England ist es auch ein sehr häufiges Problem, dass Wellensittiche aus namhaften Zuchten gestohlen werden, sowohl durch Einbruch als auch bei normalen Züchterbesuchen, nach denen plötzlich einige der besten Zuchttiere fehlen... Auch hier in Deutschland hat Herr Bleicher es erlebt, dass Besucher Vögel tatsächlich in der Hosentasche mitnahmen!!! Und das ist leider nicht nur eine seltene Kuriosität. Einem Züchter in England hat man vor 20 Jahren seinen gesamten Bestand auf einen Schlag gestohlen - 50 Jahre hatte dieser Mann sich seine Stämme aufgebaut! Ich kann es gar nicht fassen, wie man somit ja eigentlich ein Lebenswerk, wenn nicht gar einen Menschen mit zerstören kann. Eine Ehre, dass Herr Bleicher uns auch alleine schauen ließ, während er kurz etwas im Haus erledigen musste ;)).
Also werden wir mal lieber demnächst die Taschenkontrollen verschärfen ;)))...
So einiges erfuhren wir über gewisse halbseidene Methoden, z. B. auch über Ringe-Pfusch oder den schnellen Euro mit seltenen Farbschlägen durch Vermehrung ohne züchterischen Weitblick.
Interessant fanden wir auch, dass es in Australien eine Medizin (Megabac) gegen Megabakterien gibt, die praktischerweise über das Trinkwasser verabreicht werden kann und bei frühzeitiger Anwendung gut hilft. Leider ist das Präparat hier nicht zugelassen und darf theoretisch auch nicht importiert werden. Das ist insofern bedauerlich, da das hiesige Medikament Amphomoronal zwei mal täglich in den Schnabel verabreicht werden muss, was bei der Behandlung eines großen Bestandes mehr als stressig bis hin zu kaum praktikabel ist.

Wenn jemand einen Kommentar für uns hat, bitte gerne im Gästebuch :))



22.4.2011

Die Düsselwellis wünschen euch allen

Frohe Ostern!

... mit einem süßen Foto von unserem allerersten Küken:




31.12.2010

Zu Neujahr
Will das Glück nach seinem Sinn
Dir was Gutes schenken
Sage Dank und nimm es hin
Ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt,
Doch vor allen Dingen
Das, worum du dich bemühst,
Möge dir gelingen.

Mit diesem Gedicht von Wilhelm Busch wünschen wir und unsere Düsselwellis euch allen einen
fröhlichen Rutsch und Gesundheit, Frieden und Glück im Neuen Jahr 2011!




24.12.2010

Die Düsselwellis wünschen euch von ganzem Herzen ein
friedliches, frohes und schneeschönes Fest!

Wohl dem, der diese Tage gut auf sein Auto verzichten kann - holt die Schlitten raus :)))

Und jetzt noch ein paar Bilder von unseren Düsselwellis im Schnee!






11.11.2010
Liebe Vorbesteller!
Die Mails "Düsselwellis aussuchen" gehen ab sofort eine nach der anderen in der Reihenfolge der Warteliste raus!



8.11.2010
Liebe Vorbesteller!
Bitte noch etwas Geduld! Die ersten Mails an euch gehen doch erst frühestens am kommenden Wochenende raus, denn die Küken lassen sich mehr Zeit als gedacht, den Eltern Ade zu sagen, und so lange die Eltern sie dulden, gönnen wir ihnen noch die Nestwärme... :))


6.10.2010
NEU---NEU---NEU! Neue Fotoreportage von Cannellas Einzug in die Voliere und "Best of" von vielen Düsselwellis! -> Fotogalerie -> Themenfotos ->
Einzug Cannella/ "Best of" Schampus, Fee, Rosi, Arielle, Tiffany, Aida u. a.



2.10.2010

Wir konnten bei dem Besuch unseres Züchterfreundes Heinz Paland einer süßen kleinen Henne nicht widerstehen und haben sie nun nach einer Eingewöhnungsphase in unseren Düsselwellischwarm gesetzt. Sie ist eine Halbstandard-Henne Opalin Spangle Weiß-Violett Zimt und total knuffig. Dies hier sind die ersten Bilder von Cannella (vom 21.9.), im Nest hatte sie einen Hacker abgekommen - das passiert nun mal in den besten Familien... Ist aber inzwischen schon verheilt und in den nächsten Tagen mach ich neue Fotos für die Seite "Düsselwellis".








16.9.2010

Filou hat sich nicht lange in tiefster Trauer ergangen, sondern sich zügig der Spangle-Dame Rosi zugewendet. Die beiden turteln unentwegt als müsste das so sein. Irgendwie glaubt man es kaum... Wir staunen immer wieder, welch unverwüstliches Gemüt Wellis in den verschiedensten Lebenslagen an den Tag legen. Egal ob gebrochenes Bein oder Verwitwung - so schnell es geht wird wieder aufgelebt! Dafür kann man diese Lebenskünstler wirklich nur bewundern und von Tag zu Tag mehr lieben :))
Auch wenn, ehrlich gesagt, Rosi von uns dem Calimero zugedacht war... Aber da hat der jetzt wohl erst mal Pech gehabt - nun ja, wirklich gewürdigt hat er sie ja auch noch nicht - und jetzt war Filou eben schneller! Ich finde, letzterer trägt seinen Namen zu Recht, oder nicht?


15.9.2010

Leider gibt es heute eine traurige Nachricht: Gestern morgen lag die süße Felina tot auf dem Volierenboden :((. Äußerlich war ihr gar nichts anzusehen, und sie zeigte vorher keinerlei Anzeichen von Unpässlichkeit. Es kam völlig plötzlich und unerwartet. Sie lag nicht unter den Schlafstellen, sondern ziemlich in der Mitte neben dem Futtertisch, war also offensichtlich vorher in der Nacht geflogen. Da wir ein Nachtlicht haben, kann sie eigentlich nicht blind wo gegen geprallt sein. Das ist echt traurig, sie war noch so jung, erst am 1. Mai bei uns eingezogen - und hatte sich zu einer bezaubernden Schönheit entwickelt. Und ihr Liebhaber Filou ist jetzt wieder allein, wir hatten uns so süße Küken von den beiden erhofft. So ist eben die Natur, man muss sie akzeptieren. Hier noch mal ein Foto zur Erinnerung:




7.9.2010

Das erste Ei ist da!!!
Wir haben unser "News"-System etwas geändert. Wie ihr oben seht, schreibe ich bei jeder Aktualisierung das neue Datum zu dem Link, so könnt ihr direkt zu den beiden wichtigsten Seiten der nächsten Monate switchen. Das erspart mir eine Menge Arbeit, und speziell die Seite über die Brutberichte muss später nicht verschoben werden.
Das habe ich nämlich heute mit den alten News gemacht - und es war echt ein Haufen Arbeit, weil dann die ganzen Bezüge zu Fotos und Links nicht mehr stimmen und umgeschrieben werden müssen, auch die Fotos selbst müssen umkopiert werden. So lernt man auch in der HP-Bearbeitung immer mehr dazu - ich bin ja kein Fachmann ;))
Weiterhin wird es an dieser Stelle alle "News" geben, die thematisch nicht direkt auf die o. g. Seiten passen!


4.9.2010

Die Foto-Story zum TOT vom 29.8.2010 ist fertig!
Viele tolle Bilder erwarten euch unter "Fotogalerie" -> "Themenfotos" -> "Tag der Offenen Tür am 29.8.2010"

Wir möchten gerne hier noch ein paar Feedbacks aus Emails zitieren und freuen uns sehr, dass euch der Besuch bei uns so gut gefallen hat.
Weitere Kommentare findet ihr im Gästebuch, und neue Einträge von euch sind immer willkommen.

Hallo liebe Fam. Clesi,
heute möchte ich mir mal kurz Zeit nehmen und mich für den tollen Sonntag bei Euch bedanken. Ich habe sehr viel erfahren, konnte wunderschöne Vögel und nette Leute kennen lernen. Als wir wieder zu Hause waren, habe ich meinen Mann gleich von seinem Namensvetter Rocco erzählt, er musste darüber schmunzeln. Daraufhin hat sich mein Mann gleich auf Euer Homepage den Rocco angesehen und hat festgestellt, dass er unserer Maxi sehr ähnlich sieht. Nochmals vielen Dank für den schönen und sehr informativen Sonntag.
Viele Grüße aus Kreuztal
Heike S.

Hallo Ihr zwei,
noch einmal vielen Dank für den schönen "Tag der offenen Tür". Es hat uns sehr, sehr gut bei euch gefallen, und die Voliere ist ein Traum!
Für unsere vier Geier würden wir nun gerne noch ein Pärchen dazu haben.... Sollte es dann noch möglich sein einen Farbwunsch zu äußern, würden wir uns auf jeden Fall einen weißen bzw. überwiegend weißen/hellen Vogel wünschen (wie z.B. euer Filou und Lilli, aber auch der hellgelbe Calimero). Sehr gut gefallen uns ansonsten aber auch Farben wie z.B. bei Luna, Madonna, Lucy, Schampus, Tiffany, Cinnamon, Fee, Nabucco und Aida. Aber eigentlich könnte die Liste da noch sehr viel länger werden, weil ihr eigentlich nur tolle Wellis habt! Lange Rede, kurzer Sinn - unser Traum wäre ein aktives, zutrauliches Pärchen - am liebsten mit einem überwiegend weißen Vogel....
Noch einmal vielen herzlichen Dank für den schönen Besuch bei euch!
Schöne Grüße,
Anke & Thomas aus Oberhausen

Liebe Familie Clesi,
wir waren heute bei Ihnen beim Tag der offenen Türe und möchten uns noch einmal dafür bedanken. Wir möchten gerne 2 Welli`s reservieren.Wichtig ist uns nur, dass so einer wie ihr Teddy dabei ist. Beim anderen würden wir gerne einen grünen mit gelben Gesicht bevorzugen. Aber das wäre auch nicht vorrangig. Uns hat ihre Zucht sehr gut gefallen, vor allem die vielen verschiedenen Farbschläge.
Viele Grüße aus Solingen
Sabine K.




30.8.2010

Der TOT gestern war SPITZE, finden wir!!!
Danke allen Besuchern - und das waren echt richtig viele - für euer großes Interesse, eure vielen Lobesworte und eure kulinarischen und anderen Mitbringsel! Drei weitere Vorbestellungen sind uns kurz danach ins Haus geflattert, jetzt müssen sich unsere Brüter aber anstrengen ;))
Gabriela und Katrin haben gestern tolle Fotos von euch Gästen und der Düsselwelli-Bande gemacht. Diesmal dauert es bis zur Fotostory etwas länger, denn es ist anderweitig zu viel Wichtiges zu tun; Schul- und Arbeitsstart tun ihr Übriges. Ich versuche es bis Anfang nächster Woche.
Dafür geht es heute los! Saro hat fünf Pärchen in den Brutboxen zusammen gesetzt. Wow, wir sind so gespannt, wie es klappt!!!
Lilli saß schon nach kürzester Zeit im Brutkasten und lässt sich von außen von Romeo füttern - sehr gut! Sky verschwand sofort im Kasten, aber an Neptun muss sie sich bestimmt noch gewöhnen... Die anderen sitzen traut zusammen und überlegen noch, was sie von der neuen Umgebung zu halten haben...
Die Paare sind jetzt die Folgenden:
Chico und Cleopatra
Neptun und Sky
Romeo und Lilli
Picasso und Paloma
Miró und Lucy

In 10 bis 20 Tagen werden hoffentlich überall die ersten Eier gelegt, ihr werdet es sofort unter "Zucht aktuell" erfahren!

Ca. Mitte Oktober wären die nächsten Pärchen soweit:
Cäsar und Luna
Caruso und Kira
Matisse und Madonna
Rocco und Lola

Im Dezember hätten wir weitere Reservepaare, falls bis dahin wieder Brutboxen frei werden:
Coco und Chanel
Calimero und Rosi
Vielleicht auch Teddy mit Queeny

Viele Optionen also, aber es bleibt abzuwarten, was das Beste sein wird, wenn die Zeit reif ist.



Die älteren "News" findet ihr unter "Fotogalerie" -> "Themenfotos" -> "News-Archiv August 2009 bis August 2010"