Tag der Offenen Tür am 29.8.2010


Unsere Gäste:
Tanja und Michael aus Wuppertal (2)
Heike aus Oberhausen (1)
Heike Sch. und Uta aus Kreuztal (2)
Sabine und Jörg aus Korschenbroich (2)
Katrin und Mathias aus Solingen (2)
Gabriela und Uwe aus Velbert (2)
Dr. Köhnen aus Düsseldorf (1)
Ulrike P. aus Düsseldorf (2)
Kristina K. mit Familie aus Düsseldorf (3)
Kristina L. und Manuel aus Düsseldorf (2)
Sabine K. aus Solingen (5)
Thomas L. mit Familie aus Düsseldorf (5)
Familie Maria K. aus Neuss (5)
Kreso aus Düsseldorf (2)
Sabrina Sch. aus Gelsenkirchen (2)
Anke und Thomas aus Oberhausen (2)


Der TOT war SPITZE, finden wir!!!
Danke allen Besuchern - und das waren echt richtig viele - für euer großes Interesse, eure vielen Lobesworte und eure kulinarischen und anderen Mitbringsel! Echt Glück hatten wir, dass es nach so viel Regen in den letzten Tagen am Nachmittag trocken, wenn auch frisch, blieb!

Wir hoffen, euch hat es auch so gut gefallen wie uns - falls jemand Lust zu einem Kommentar hat, bitte gern im Gästebuch eintragen. Danke!!

Und jetzt kommen die Bilder. In dem Zusammenhang ein dickes DANKE an unsere Freunde Katrin und Gabriela, die mit ihren tollen Kameras so schöne Bilder zauberten!

PS: Falls jemand nicht gern im Internet zu sehen sein möchte, bitte kurze Email an uns, wir würden die angegebenen Bilder umgehend löschen.


Eingang zum Zuhause der Düsselwellis - die gerade erst fertig gestellte Brutvoliere (1,60 x 1,80m) mit 8-9 Brutboxen, hinter der sich die große Flugvoliere anschließt (innen 1,55 x 4,00m plus draußen 1,55 x 3,50m)

Die Brutboxen sind fertig eingerichtet, denn die Bruten starten morgen.

An der linken Seite der Brutvoli befindet sich ein Krankenkäfig mit einem Elsteinstrahler (Wärmelampe) darüber.
Diese Voliere ist multifunktionell einsetzbar: Für Bruten ODER Separierung von Wellis z. B. zur Eingewöhnung oder Beobachtung ODER natürlich für Krankheitsfälle, die hier ihre Ruhe haben können. Bei Bedarf ist hier natürlich auch Freiflug möglich.

Punkt 15 Uhr läuft die Besucherwelle an.
Saro und Gabriela gehen bald in die Voliere, um die Düsselwellis von Hand zu füttern.

In der Voliere füttern Saro und unsere Freundin Gabi den Düsselwellischwarm mit Keimfutter und halbreifer Silberhirse.

Jeder hat eben so seinen Vogel...        Cinnamon!

Giotto

Luna und Arielle

Matisse

Also, das, was Gabi da macht, schafft noch lang nicht jeder! Wellis füttern (wie die sich um sie reißen - klasse!) und auch noch einen auf den Bauch knutschen - eine Welli-Flüsterin...

Mit allen Mitteln, Kunststückchen, akrobatischen Einlagen und manchmel auch mit "Ellenbogen" wird um Gabis Leckerchen gewetteifert...

Cinnamon

Schampus und Madonna

Cinnamon und Fee

Und DAS darf sicher auch NUR Gabi! Chico beim Futtern den Schwanz anknabbern...

Fee

Luna - man sieht, sie hat durch ihren Beinbruch hübsch abgenommen, aber inzwischen geht es ihr wieder super!

Die Racker sind satt, und auf der Terrasse und im Wintergarten füllt es sich.
Im Wintergarten gibt es Kaffee und Kuchen sowie Infos zu Büchern und Nützlichem rund um die Wellis.

Gabis andere Hälfte: Baumeister Uwe

Besonders freuen wir uns über den Besuch unserer Tierärztin Astrid Köhnen. Auch sie war voll des Lobes - eine große Ehre für uns. Und bei ihr sind unsere Düsselwellis immer in den besten Händen!


Das waren sie nun - die schönsten Bilder von EUCH!!!
Gabi und Katrin haben aber auch noch hinreißende Fotos von den Düsselwellis gemacht,
die wir euch einfach nicht vorenthalten können!

Hier als erstes die schönsten Knutschbilder ;))

Mango und Wellina... Mango ist wirklich der größte Casanova, der uns je begegnet ist! Er umgarnt Wellina (die ärmste ist erst ein halbes Jahr alt) dermaßen unablässig und vehement, ein Rätsel, wie wir die beiden noch ein halbes Jahr hinhalten können... ;))

Giotto und Madonna... Die beiden sehen wir zum ersten Mal zusammen. Der Youngster möchte auch schon mal üben. Allerdings soll Madonna in 6 Wochen mit Matisse in die Brut. Giotto, du bist noch zu klein!

Nabucco und Kira... Das gleiche Lied wie eben. Nabucco hat doch noch fast die Eierschale hinter den Ohren ;)) Und Kira haben wir Caruso versprochen!

Teddy und Matisse... Nun, die beiden sind Cousins und beide Blaunasen;))
Ein schönes Beispiel wie gut sich Hähne verstehen können.

Und nun weitere "Best of"....

Unser erstes Küken Calimero mit seiner Mutter Sky

Von Calimero folgen nun drei Traumbilder!
Es ist wirklich schwer, so einen hellen Vogel gut zu fotografieren, deshalb freuen wir uns über diese gelungenen Fotos so sehr!

Das Gleiche gilt für Calimeros Bruder Filou...

Diese Riesen-Korkrinde hatten wir erst am Tag vor dem TOT angebracht, nicht ahnend, welchen Nage-Wahn wir damit auslösen würden. Die Hennen sind unentwegt am Raspeln - nicht, dass sie dort allen Ernstes Bruthöhlen hineinschreddern wollen?

Caruso

Halbstandard Cäsar

Chico

Immer was los an Spiel- und Futterplätzen

Cinnamon vermacht die Möhre am Spieß...

Ja, hat gut geschmeckt, man sieht´s!
"Hat mal einer ´ne Serviettääää?"

Cinnamon... Er ist so wunderschön pastell-violett.

Aida... was die wohl gerade denkt?

Sie ist die Partnerin von Nabucco (hoffen wir). Auch Aida ist schwer zu fotografieren, aber hier wurde ihr farblicher Verlauf von dem grau-grünlich-bläulich ins Violette mal richtig toll getroffen - eine bildschöne AGG-Henne.

Typisch Rainbow - dieser Farbenrausch in den Flügeln und überall.
Vermutlich ist dies Stella.
Sie hat auch das schöne Pastell-Violett wie ihr Bruder Cinnamon im Gefieder.
Die Zimt-Zeichnung läßt die Farben pastellig-perlmuttig glänzen.

Giotto und Matisse
"Passen wir hier beide drauf?"

Arielle... das schönste Meergrüntürkis (dank EGG 2) und diese großen Augen!

Cleopatra

In den Farbtopf gefallen: Giotto

Am höchsten Punkt - bevorzugte Ruhe- und Schlafplätze.
Mit diesem letzten Foto verabschieden sich die Düsselwellis für heute.
Danke fürs Zuschauen - bis zum nächsten Mal!



Zurück zu den Themen