Neues von Dobby


Hier schreibt unsere gute Welli-Freundin Gabi über ihren Düsselwelli Dobby und seine Geschichte.
Sie liefert damit tolle Ideen für andere Wellibesitzer bzw. solche, die es werden wollen ;)), wie man Wellis zähmen und beschäftigen kann.

Kurze Zeitchronik:
17.12.10 Dobby´s Schlüpfdatum. Er ist ein Sohn von Cäsar und Luna, ein grauer Halbstandard.
22.1.11 Einzug bei Gabi und zur Gefährtin Lotta, 4 Jahre alt (Lotta war kurz vorher verwitwet, denn ihr Anton war - leider nur ein Jahr alt - kurz zuvor gestorben)
14.6.11 Lotta muss leider selbst über die Regenbrücke gehen.
30.6.11 Dobby bekommt eine neue Gefährtin, die süße Loona.

Das Neueste steht immer oben!


17.7.11   Besuch bei Dobby und Loona

Bevor ich (Kirsten) vor Neugierde platzen konnte, habe ich Gabi und ihre beiden Wattebällchen lieber schnell besucht ;)).
Unglaublich, wie zuckerzahm Loona ist! Sie kommt zu jedem und lässt sich bekrabbeln, necken, kraulen wie ein junges Hündchen, ohne abzuhauen! Fast wäre sie mir beim Küsschen-geben in den Mund gekrochen. Wo Dobby ist, ist Loona und umgekehrt. Die beiden belagern "ihre" Menschen wie Eisbären ihre Scholle...
Und Loona liebt alles was glitzert, beinahe hätte ich ihr mein T-Shirt dalassen müssen...







13.7.11   Dobby hat eine neue Freundin: Loona!

Früher als gedacht hat es geklappt: Gabi hat eine wunderbare Partnerin für Dobby gefunden, eine ganz junge Henne, die gerade einmal futterfest war und sich in ihrem neuen Zuhause recht schnell eingelebt hat. Prinzregent Dobby musste zwar erst einmal seine Eifersucht in Zaum bringen und akzeptieren, seine Menschen wieder mit jemandem zu "teilen", aber inzwischen hat Loona ihren Platz an seiner Seite "erobert".

Gabi schreibt:
"Dobby und Loona kommen schon gut zurecht. Loona ist eine total verspielte und liebe Henne. Da sie von Anfang an keine Angst vor der Hand hatte ist sie Dank Dobby schnell sehr zutraulich geworden. Ja und ich durfte bei euch auch oft genug zuschauen wie es geht ;)) und nach "Düsselwelli zähmen Methode" habe ich Loona sehr schnell zahm bekommen :))"

Was Gabi damit meint? ;))
Na, man nehme ein junges neugieriges nicht zu scheues Küken, setze es mit einem (oder mehreren) gleichgesinnten Düsselwellis, oder in diesem Fall: bereits einem zahmen Düsselwelli zusammen und locke sie mit leckeren Sachen, z. B. Kohi oder halbreifer Silberhirse... die Abguckmethode ist erfolgreich, wie man hier sieht :))













25.6.11   Dobby hätte gern wieder eine Gefährtin




Gabi ist auf der Suche nach einer neuen Gefährtin für den süßen Dobby.
Dobby ist unglaublich anhänglich und möchte am liebsten den ganzen Tag mit seinen Federlosen schmusen und spielen...
Aber natürlich ersetzt das keine Artgenossin. Gabi möchte verständlicherweise nicht bis November warten, bis es wieder Düsselwelli-Küken gibt.Wir wünschen ihr sehr viel Glück bei der Partnersuche und dürfen schon verraten, dass sie in ca. 4 Wochen ein Küken in Aussicht hat. Viel Glück, Dobby und euch federlosen Behütern!


14.6.11   Lotta fliegt ins Regenbogenland

An meine Federlose Freundin
... der letzte gemeinsame Weg ..
.

Bin ich einst gebrechlich und unendlich schwach,
nur quälender Schmerz hält mich dann noch wach.
Was Du dann vielleicht tun musst - tu's für mich allein,
denn diese letzte Schlacht wird dann verloren sein.

Dass Du sehr traurig bist, verstehe ich wohl,
aber vor Kummer Dein Herz nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals zuvor geschehen,
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten in Jahren voller Vertrauen und Glück,
drum gibt es dann auch für Dich kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei,
drum gib mich bitte - wenn die Zeit kommt - frei!

Begleite mich dahin, wo ich hingehen muss,
und bleib bitte bei mir - bis ganz zum Schluss.
Dann halt mich ganz fest und rede mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Ich fühle mit der Zeit wirst Du dann auch wissen,
die größte Liebe hast Du mir an diesem Tag erwiesen.
Ein vertrauter Blick ein letztes Mal,
dann bin ich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, weil Du es bist,
der Richter dieser schweren Entscheidung ist. . . . .
Wir waren doch beide so innig vereint,
es soll nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.




Mir bricht das Herz, heute Nachmittag bin ich mit Lotta den letzten gemeinsamen Weg gegangen. Unsere TÄ war der gleichen Meinung wie ich, dass ein weiteres Leben für Lotta unzumutbar wäre. Der Lebertumor ist in den letzten Tagen sehr gewachsen, sie aber wurde immer dünner und schwächer, hat ordentlich am Gewicht verloren. Schweren Herzens habe ich entschieden sie heute zu erlösen. Meine tapfere, süße Zicke ist friedlich in meiner Hand eingeschlafen. Im März ist sie erst 4 Jahre alt geworden und die meiste Zeit war sie krank. Ich habe sie neben Anton und Paulchen bei uns am Waldrand begraben.

Mein Schatz, ich kann dich in jeder Farbe des Regenbogens sehen,
in jedem Regentropfen, der vom Himmel fällt…….
………jetzt bist du frei, jetzt kannst du endlich fliegen!!!

Gabi


13.6.11   Erwachsener Dobby - Letzte gemeinsame Bilder mit Lotta

Dobby ist jetzt 6 Monate alt.
Er ist ein verschmuster, witziger, total aufgeweckter und verspielter Hahn, der alles sehen und untersuchen muss ;)). Ein wunderbarer Partner, der sich sehr liebevoll um seine schwerkranke Partnerin Lotta kümmert.








Die folgenden Bilder gemeinsam mit Lotta sind die letzten der beiden zusammen (s. o.).







11.4.2011   Prinzregent Dobby I.

Dobby (jetzt knapp 4 Monate alt) wird langsam groß, die Jugendmauser bringt die beliebte coole Igelfrisur mit sich, und die Irisringe bilden sich heraus. Wie sich Jugendliche so fühlen und benehmen in dem Alter, daran erinnert ihr euch vielleicht noch ;))





14.3.2011   Dobby liebt junge Triebe





13.3.2011   
Wellifreunde zu Besuch bei Dobby und seinen Federlosen


Ein nettes welliverrücktes Clübchen, zusammen gewürfelt aus Welli-Haltern und Züchtern, durfte uns diesem Sonntag besuchen! Es war ein sehr schöner Tag mit tollem Kuchenbuffet (Danke, Gabi!), einem schönen Spaziergagng durch Velbert-Neviges, Besuch der Wallfahrtskirche und Marsch durch den Wald. Bis spät abends konnten wir uns nicht trennen... . Jaja, man kann sich schon seeeehr viel über Wellis (aber nicht nuuuuur das) unterhalten ;))

Von links: Katrin aus Solingen; Heike aus Oberhausen, Kirsten aus Düsseldorf und Uwe aus Velbert



Mathias, Katrin, Ulrike (aus Essen), Saro, Kirsten, Uwe





11.3.2011   Badetag!

Seit 3 Tagen mausert unser Hahnilein :))) Er sieht so erwachsen aus. In seinen großen Kulleraugen ist jetzt eine Iris zu sehen.
Gestern gab es bei uns Badezeit. Dobby tobte sich so richtig aus :))










21.2.2011





11.2.2011




6.2.2011

Dobby geht es gut, er ist ein sanfter, lieber und verspielter Hahn :))))




2.2.2011

Dobby entwickelt sich prima. Kommt mit Lotta gut zurecht.
Er ist extrem verspielt:))) und versucht immer wieder Lotta zu füttern. Das ist so witzig, wenn er sein Tänzchen vor ihr macht damit sie sich von ihm füttern lässt. :))) Sie schaut ihn erst an, als ob sie sagen wollte: Kleiner hör auf zu zappeln ;)- und dann lässt sie sich von ihm füttern.
Dobby hat immer was zu tun und wenn er gerade kein Nickerchen macht, ist er die meiste Zeit unterwegs, fliegt oder lässt sich tragen. :)))












27.1.2011

Dobby hat das Fliegen und die Körner in der Schale, in der er schon eingeschlafen ist, entdeckt. Er isst gerne Möhrengrün und Löwenzahn, genauso wie rote Hirse. Gestern Abend ist er beim Essen der roten Hirse in meiner Hand eingeschlafen.:)))
Ja und gewogen habe ich ihn auch schon, 40 Gramm wiegt der kleine Hahn!!
Ich beschäftige mich sehr viel mit ihm. Momentan sitzen beide auf meiner Schulter und knabbern an meinen Haaren rum.
Lotta war auch nicht älter als Dobby, als sie bei uns eingezogen war.







Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen für Wellensittiche!!
Ich wollte euch nur zeigen, womit Dobby sich gerne beschäftigt:)))
In der Eierverpackung macht er auch gerne Nickerchen;)))










25.1.2011

Als ich gestern vom Einkauf nach Hause kam, dachte ich, ich sehe nicht richtig.
Dobby und Lotta haben geschnäbelt!!
Die zwei machen alles Synchron. :) Die putzen sich gleichzeitig, die strecken sich gleichzeitig, die schlafen, genau wie essen auch gleichzeitig. Der Bursche braucht morgens genau wie Lotta vieeeeeeeeeeeeel Zeit. Lotta hat keine Angst vor ihm und er bedrängt sie (noch) nicht. Wenn ich Dobby auf der Schulter sitzen habe, setzt sich Lotta dazu.




23.1.2011    Von Gabi B. aus Velbert
Anmerkung: Dobby zog am Vorabend erst ein!

9.40 Uhr
Liebe Kirsten, lieber Saro!!!!!!!!!!
Den süüüüüüüüüüüüüüßen Hahn haben wir Dobby genannt. Dobby der kleine Hauselfe vom Harry Potter. Er hat schon Keimfutter aus der Hand und Rote Hirse gegessen und Wasser getrunken. Ist super verschmust und sitzt gerne in der Handfläche und lässt sich am Köpfchen kraulen:))) Lotta interessiert momentan mehr seine Hirse ;)).
GGGGVLG, Gabi

   

   

17.05 Uhr
Hallo ihr Lieben!
Dobby sitzt schon im großen Käfig, zwar auf Abstand aber auf der gleichen Stange wie Lotta. Die schauen sich die ganze Zeit an;)))) Er knabbert gerne am Keimfutter und Hirse. Wir achten auch, dass er ja genug isst. Er lässt sich sehr gerne in der ganzen Wohnung herum tragen:))). Ich habe noch ein paar Bilder gemacht. Was glaubt ihr wer total verrückt nach Dobby ist? Uwe.... ich muss schon zwischendurch Uwe und Kim ermahnen ihn Ruhe zu lassen.
GVLG, Gabi

   

   

Kommentar:
Wir wussten ja, dass dieses Engelchen es gut bei euch haben würde, aber soooo gut... hach wie schön! Wir sind gespannt, wie es weiter geht und wie sich die gute alte Lotta mit ihm einlassen wird. Vielen Dank für die tollen Bilder!!!






Zurück zu den Themen