Bruten ab 24.12.2013


(Anthrazit-Bruten im separaten Anthrazit-Brutbericht)

Hier geht es zum Düsselwelli-Forum
Gerne könnt ihr dort eure Kommentare zu den laufenden Bruten abgeben. - Oder im Gästebuch!

Die Eltern-Pärchen findet ihr unter  "Zucht Aktuell"

Brutbeginn: 18.8.2013
Aktueller Stand der gelegten Eier/ geschlüpften Küken am 4.3.14


(Die Anthrazit-Bruten stehen im separaten Anthrazit-Brutbericht)

1. Cosimo und Stella: - / 6
3. Tamino und Scarlett: - / 3
4. Madonna und Da Vinci: 4 / 1
6. Merlin und Camilla: - / 6
7. Cleopatra und Lucio: - / 6
8. Adria und Prinz: - / 7
9. Tiffany + Caipi: - /6
11. Daphne + Robin: - / 7
13. Zilli + Nemo: - /6
15. Cannella II. und Zucchero: - / 4
16. Contessa + Elliott: 2 / 7
-   Pepita und Ice, Nachzügler (bei Cannella): - / 1


4.3.2014


In den Nistkästen ist es jetzt schon richtig bunt und die ältesten küken stehen kurz vor dem Ausfliegen. Bald geht wieder das große Wuseln in den Zuchtboxen los, und spätestens übernächstes WE wird das erste Trüppchen Düsselwelli-Kids die Jugendvoliere bevölkern! Ihr dürft euch auf supertolle Kükis freuen, verschiedenste Rainbows, dieses Mal auch viele Grüne, teils gescheckt, Zimter. TCBs, Hellflügel und einiges mehr ;)



22.2.2014


Langsam wird es wieder bunt in den Nistkästen, die ersten Küken sind jetzt bereits drei Wochen alt. Die Vorbesteller können sich also langsam freuen, in ca. 2 - 3 Wochen geht es für die ältesten ab ins Training in der Jugendvoliere :)
Von Marina sind jetzt noch einige zur Abgabe, das regeln wir wie gewohnt nach Warteliste.
Jetzt aber endlich die ersten Bilder von den neuen Bruten!

1 - Adrias Nistkasten - Hammer-Rainbows!!



2 - Adrias ältester knall-violetter Rainbow



3 - Camillas Nistkasten



4 - Cannellas Nistkasten: 2 Lacewings, 2 Zimter/ Lacewing, 1 untergelegtes Küken von Pepita



5 -


6 -


7 - Cleopatras Nistkasten, teils Rainbows, teils Hellflügel



8 - Contessas Nistkasten - alle TCB



9 - Daphnes Nistkasten



10 - Scarletts Nistkasten - 3 tolle Rainbows



11 - Stellas Nistkasten - grüne und blaue, teilweise TCB



9 - Marinas wunderschöner Sohnemann (Küken 5)





15.2.2014


Bei den Bruten wird es immer lebhafter. Überall schlüpfen täglich Küken und alles läuft richtig gut, kaum Ausfälle, 100 % Befruchtung und fast durchgängig "Großfamilien.

Wo Contessa noch hin will, bleibt spannend - nach jedem Ei sagen wir: das war jetzt bestimmt das letzte... Aber Zilli ist auch nicht von Pappe, mit 8 Eiern.

Bei Cannella und Zucchero (ital. Zimt und Zucker) sind definitiv zwei weiße Lacewing-Hennen und zwei Zimt-Hähne im Kasten :)

Wir konnten noch eine weitere Brut ansetzen: Unsere geliebten Madonna und Da Vinci - die haben sich nicht viel Zeit gelassen, das erste Ei liegt schon. Wir wollten zumindest noch eine Parallelbrut zu Marinas zweitem Gelege haben, mit dessen Beginn wir täglich rechnen.
Ca. in einer Woche wird man bei einigen Kästen langsam Farbe erkennen können.



5.2.2014


Neue Fotos aus der Jugendvoliere, hauptsächlcih die knuddeligen grünen und blauen Küken von Daphne und Robin. Sie machen sich gut im Training und dürfen bald ausziehen :)

1 -


2 -


3 -


4 -


5 -



4.2.2014


Die Bruten laufen weiterhin gut, und die ersten Küken sind schon wieder geschlüpft.
Cannellas erstes Küken wird eine weiße Lacewing-Henne :).
Tiffany hat als letzte jetzt auch ein Gelege angefangen.
Leider haben sich bei Scarlett zwei Eier nicht weiter entwickelt. Ein Küken ist geschlüpft, hoffentlich schaffen es die beiden anderen auch noch.
Bei Adria und Cleopatra hoffen wir auf viele schöne Rainbows! Die Befruchtung ist überall gut - Hammer, was Camilla und Merlin geschafft haben: 8 befruchtete Eier!



29.1.2014


Die neuen Bruten laufen prima! Zu unserer großen Freude, wenn nicht sogar Überraschung, sind bei Stella und Cosimo bereits die ersten zwei Eier befruchtet. Cosimo saß vorher bereits zwei mal mit anderen Hennen zusammen, mit denen es nicht geklappt hat. Er hat es uns offensichtlich abgekauft, dass das jetzt seine letzte Chance ist. Dabei gibt er sich immer äußerst potent, der Schürzenjäger! Endlich mal mehr als heiße Luft *grins* ... Wir wünschen uns doch soooo sehr endlich TCB-Nachwuchs!

Genauso schön: Merlin scheint mit Camilla sehr gut zu harmonieren, die ersten vier Eier sind befruchtet. Mit Ronja hatte es vorher ja leider nicht geklappt. Da müssen tolle knuddelige Schecken heraus kommen!

Auch bei allen anderen Bruten läuft es super, alle (bis jetzt sichtbaren) Eier sind befruchtet! Wir sind gespannt auf die Rainbows, die da kommen! UND hoffentlich Lacewings von Cannella, die dann mit unseren Lacies von Baily später blutsfremd zu verpaaren wären.

Tiffany, Zilli und Contessa (heute vor einer Woche angesetzt) besuchen fleißig den Nistkasten, bei ihnen könnte jetzt auch täglich das erste Ei kommen :)



22.1.2014


Inzwischen kommen langsam die letzten Küken von den Bruten der ersten Runde zur Abgabe. Die neuen Bruten laufen schon auf vollen Touren. Bei ausnahmslos allen vor gut zwei Wochen neu angesetzten Bruten liegen schon die ersten Eier. Auch Befruchtung ist schon vielfach erkennbar. Hier und da ist das erste Ei nicht befruchtet, aber dann ab dem zweiten.

Heute haben wir weitere drei Bruten neu angesetzt, da wir alle Kinder von Lucy, Pepita und Sissi in den Kindergarten oder in die Jugendvoliere umsetzen konnten. Sie belegen die Boxen 9, 13 und 16. Nächste Woche können wir noch eine letzte Box neu belegen, sobald alle Küken aus dem Kindergarten in die Jugendvoliere umgezogen sind - dann sind alle Boxen wieder besetzt.

Noch ein paar schöne Schnappschüsse aus der Jugendvoliere und von Daphnes lütten Küken:

1 -


2 -


3 - Grüße an Ulrike!



4 - Und noch mehr Grüße an Ulrike!



5 -


6 - Daphnes Küken - alle sechs richtig knuddelig-große Normal Grüne und Blaue.



7 -


8 -


9 - Nein, ich bin nicht tot! Ich schlaaaaaafe ........





13.1.2014


Cannella II. und Adria haben jeweils ihr erstes Ei gelegt. Wir sind sehr gespannt, ob sie befruchtet sind.
Bei Daphne und Robin ist kein einziges TCB-Küken dabei, was uns sehr wundert. Statistisch hätten von den sechs Küken die Hälfte TCBs fallen müssen. Seltsam. Wir warten neugierig ab, was demnächst die zweite Runde bringt... Aber das Sextett ist trotzdem bombig, tolle Farben in Grün und Blau und schön knuddelig :)
Soraya hat auch inzwischen ihr zweites Gelege begonnen. Von ihren ausgeflogenen 5 Küken sind 3 Anthrazit :) Demnächst mehr auf der neuen Anthrazit-Site.

Jetzt noch ein paar süße Bilder aus der Jugendvoliere. Ich kann nur immer wieder sagen: Die Olympiaringe sind DER Hit!!!

1 - traumhafter Rainbow-Rezi-Schecke von Fee und Bounty



2


3 - Magas Tochter - auch Rezi-Scheckin :)



4 - Pepitas violetter Sohn liiiiebt Olympiaringe



5


6


7 - Rosalies stattlicher Sohnemann - ein süßer Knuddelteddy




9.1.2014


Zur Zeit füllen sich die Zuchtboxen immer mehr mit ausgeflogenen Küken, so dass es die nächsten 2 bis 3 Wochen immer viel bunten Nachwuchs zum Aussuchen gibt. In der Jugendvoliere läuft es super - alle kommen gerne zu uns.

In der vergangenen Woche hatten wir wenig Zeit, denn hier gab es die Volljährigkeit unserer Jungs zu feiern und auch noch neue Bruten anzusetzen. Sechs neue Paare haben die Boxen bezogen, aus denen wir die Elterntiere der ersten Brutrunde bereits entlassen und die letzten Küken gesammelt in eine Kindergarten-Box setzen konnten, aus der sie am WE in die Jugendvoli umziehen werden.

Oben seht ihr die neuen Paare, darunter drei Rainbow-Bruten, von denen wir uns tolle Farben versprechen, bei allen ist auch Violett beteiligt.In ca. zwei Wochen kommen die letzten drei Paare zum Ansatz, welche, werden wir dann entscheiden. Diese alle machen dann eine Runde bis ca. April, und dann kommt unsere Sommerpause. Die Zuchtpaare sind unter "Zucht aktuell" bereits eingestellt:)

Neue Fotos sind von mir am Wochenende geplant. Hier aber noch drei süße Neujahrs-Bilder aus der Jugendvoliere von Gabi (die genannten Jungvögel stehen jetzt u. a. zur Abgabe):


1 - Traumhafte stattliche und zutrauliche Henne von Layla - df Spangle Weiß EGG II



2 - Ganz süße verspielte und zutrauliche Henne von Lola - df Spangle Weiß EGG II



3 - Vorne links knuffige große und zutrauliche Plüschmaus von Rosalie - Op Spangle Hellblau




2.1.2014


Auch die neu in die Jugendvoliere gesetzten Küken kommen super zu uns - es läuft alles prima. Am Samstag werden wieder einige ausziehen, die Mails sind verschickt, jetzt warten wir auf Antwort. Zur Zeit gibt es ausnahmsweise mal mehr Hähne als Hennen!

Zu neuen Fotos bin ich leider noch nicht bekommen, die letzten Tage waren angefüllt mit Besuchen und besucht werden. Die freie Zeit gehört dann immer den Bruten und Jungvögeln.

Am Silvester-Nachmittag besuchten wir selbst erstmalig die Zucht von Familie Browarczyk - das war ein erlebnisreicher Nachmittag mit sehr angeregtem Gespräch und Austausch. Wir sind auch nicht mit leeren Händen gegangen, sondern konnten drei Schönheiten mitnehmen, die unsere Lacewings von Clara und Baily ergänzen sollen.

Wir sind begeistert, wie gut die neuen Bruten der Anthrazit laufen. Die Gelege von Diana (2f) und Memphis (1f) sowie von Marina (1f) und Colombo (1f und Spangle) sind fast komplett befruchtet!
Bei Soraya gibt es drei doppelfaktorige Anthrazit, davon einer AS, einer Spangle AS und einer Normal. Auch Dianas untergelegtes Ei/Küken wird ein normaler doppelfaktoriger Anthrazit :)

Daphne und Robin, die ja die Brut "erzwungen" hatten, indem Daphne einfach auf dem Volierenboden ein Ei legte und anfing zu brüten, läuft auch sehr gut. Die ersten beiden Kinder werden grün, Nr. 3 und 4 werden blau, die jüngsten sind noch nicht zu erkennen, und das untergelegte Ei/Küken von Diana entwickelt sich auch gut. Was wir noch nie erlebt haben: Daphne hat sozusagen selbst entschieden, wie viele Kinder sie haben oder verkraften will. Gelegt hatte sie 9 Eier, eines war nicht befruchtet. Alle 8 Küken waren geschlüpft, wenn auch das letzte mit drei Tagen Verspätung (wahrscheinlich hat sie dieses nicht mehr aktiv bebrütet, sondern es ist nur wegen der Nestwärme der vorhandenen Küken nicht erfroren). Das vorletzte fütterte sie nach dem Schlupf nicht, es war am Abend des Schlupftages verstorben. So etwas kommt vor, manchmal merken die Eltern, dass etwas nicht in Ordnung ist mit dem Kleinen oder es ist zu schwach zum Betteln und den Schnabel aufzumachen. Das letzte ließ sie aber auch einfach links liegen. Das konnt jetzt eigentlich kein Zufall mehr sein. Wir versuchten es zu retten, hatten aber leider keine einzige Brut mit so kleinen Küken. Wir legten es nacheinander in andere Nistkästen, doch wurde es leider nicht angenommen. Es war schon sehr ermattet, bettelte dadurch nicht und die beiden Bruten waren wohl auch schon zu weit fortgeschritten. Also war dieses letzte auch am nächsten Tag tot. Solche Probleme entstehen dann, wenn eine Brut ungeplant außer der Reihe ohne direkte Parallelbruten abläuft - dann hat man bei Komplikationen keine Möglichkeit, Küken zu verschieben. Letztlich haben wir es mit Regeln der Natur zu tun, die wir eben akzeptieren müssen. Deshalb sollte man dieses Vorkommnis nicht dramatisieren, zumal Daphne sechs Kinder hat (plus Dianas Adoptivküken!), was schon richtig viel ist, vor allem für eine Standard-Henne. Und die Eltern machen ihre Sache super - da freuen wir uns auf die heranwachsenden Wonneproppen.

In den nächsten Tagen werden sukzessive sechs Zuchtboxen frei, so dass wir im Laufe der nächsten Woche neue Bruten ansetzen werden. Bis Ende Januar folgen noch drei. Wir sind noch am Jonglieren, wer es nun werden wird, denn die Auswahl ist noch groß. Ganz sicher kommen Adria mit Prinz und Madonna mit Da Vinci an den Start. Zur Auswahl stehen noch weitere Rainbow-, Spangle-, Schecken-, TCB- und Anthrazit-Bruten. Als nächstes werden wir genau überprüfen, in wie guter Kondition die fraglichen Paare sind. Ihr dürft also gespannt sein auf die Auswahl. Diese neuen Paare werden bis zu unserer Zuchtpause (um Ostern) eine Brut machen.

Unter "Zucht aktuell" habe ich die bereits neu laufenden Bruten aktualisiert.


26.12.2013


Inzwischen ist die Jugendvoliere sehr gut gefüllt :)
Die Küken sind in dieser Runde von Natur aus sehr zutraulich. Man muss sich gar nicht anstrengen, sie auf die Hand zu bekommen, eher weiß man sich kaum vor ihnen zu retten ;). Einige springen uns sofort begeistert an, sobald wir die Voli betreten - und kommen auch ohne Futter auf Kopf, Schulter und Hände :)
Hier die Bilder vor allem von denen, die jetzt recht neu dazu gekommen sind:


1 - Küken von Clara. Sie sind ausnahmslos sehr naturzahm.Die Zimtgrauen sind Hähne (beide reserviert, links f. Katrin, rechts f. Julia) - es gibt aber noch zwei jüngere im Nistkasten (wie der rechte - mit Opalin).
Die Schwester in der Mitte ist eine gelbe Lacewing.



2 - Brüder :)



3 - Hallo Katrin! Bald komme ich zu dir!



4 - RESERVIERT für Uschi!
Claras gelbe Lacewing-Tochter ist total verrückt nach Haaren, fliegt uns generell sofort an :)



5 - BEIDE RESERVIERT - Und zwei weitere Schwestern, beide weiße Lacewings von Clara, die sich sehr lieben.
Beide sind unwahrscheinlich zahm und sehr gerne bei uns. Links grüßt Katrin, rechts Uschi!



6 - Teresa. Tochter von Amy.



7 + 8- Teresas Schwester, sehr ähnlich, auch Hellflügel Zimt EGG II - mit einem Hauch violetten Anflugs.



8


9 - Amys älteseter Sohn, bleibt vielleicht bei uns.



10 - ein total knuffiger Spangle-Hahn von Maga, toll gezeichnet



11 - Laylas ältestes Küken, eine hellblaue Opalin-Spangle-Henne. Voll knuddelig.



12 - Ein sehr pfiffiger und zutraulicher Hahn von Lola und Calimero, df Sp Weiß EGG-AGG.




24.12.2013


Sonntag sind die ersten Küken wieder in die Jugendvoliere umgezogen. Immer mehr schlüpfen aus den Nistkästen und werden auch bald flügge.

Zu unserer großen Freude ist von Diana auch das zweite untergelegte Ei bei Daphne und Robin geschlüpft. Auch die neuen Anthrazit-Bruten laufen gut: Bei Marina ist direkt das erste Ei schon befruchtet, bei Diana mit ihrem "Neuen" Memphis das zweite Ei. Sorayas erste vier Küken werden alle Spangle, teils AS. Anscheinend hat Fridolin vergessen, dass er kein doppelfaktoriger Spangle ist ;). Die ersten beiden werden klar einfaktorig anthrazit, blau und violett, bei den jüngeren ist es noch nicht sichtbar.

Bei Fee sind alle vier Küken knallfarbige Rainbows oder Rainbow-Rezischecken, traumhaft von hellblau bis violett. Auch bei Lucy outen sich die ersten drei violetten Rainbows. Pepitas Kasten ist wie die erste Runde bunt und abwechslungsreich, mit zwei Rezi-Schecken. Auch bei Maga gibt es einen süßen grünen Rezischecken, ingesamt dieses mal sogar insgesamt 5 Grüne, meist Spangle. Layla überrascht mit einer Orgelpfeife an doppelfaktorigen Spanglen in Weiß mit und ohne EGG II. Bei Amy gibt es dieses Mal fast nur Hellflügel, fast alle mit EGG II, davon drei Zimthennen, traumhafte Vögel! Rosalie hat uns mehrere hellblaue Normale und Spangle, einen weißblauen Hahn und ein ganz weißes sowie ein weißes Küken mit EGG II beschert.

Gabi und Marion haben letzten Donnerstag fleißig fotografiert und diese Bilder hier im Forum und den Folgeseiten eingestellt. Da bekommt ihr einen guten Einblick, wie es hier so zugeht ;) . Aber ich habe eben auch noch mal ein wenig fotografiert, und diese Bilder kommen hier:

1 - Nistkasten von Layla



2 - Nistkasten von Pepita



3 - Nistkasten von Rosalie



4 - Amys Küken 2, eine Henne, Zimt Hellflügel Mauve EGG II - sie bleibt bei uns und heißt Teresa.



5 - die stattliche Teresa liebt die Olympiaringe über alles...



6 - ... hier mit ihrem Bruder Küken 3, Hellflügel Dunkelblau EGG II (Spalt Opalin)



7 - Amys charmanter Sohnemann Küken 3



8 - Und jetzt der jüngere Bruder Küken 4, ein süßer plüschiger Hahn, Hellflügel mauve EGG II



9 - Küken 4 zusammen mit Schwester Teresa



10 - Küken vier geht zu seinem ältesten Bruder Küken 1 (Normal Hellblau) für Schmuseeinheiten



11 - Claras älteste Lacewing-Tochter in gelb, wunderschön!



12 - AUSGEZOGEN. Lolas Töchterchen Küken 1 mit einer ungewöhnlich perfekten Spangle-Zeichnung, Grau AGG 1



13 -


14 - RESERVIERT. Und der Bruder Küken 2, Spangle Grau Austr. Schecke, EGG-AGG - besser geht´s nimmer...



15 - Jetzt noch 2 Youngster aus den Nestern: hier ein violett-bunter Hahn von Maga



16 + 17 - Und Magas Jüngstes Küken 8, das ein grüner Rezi-Schecke werden will.



17 -




Zurück zu den Themen