Bruten ab November 2012

Fortsetzung von "Bruten ab August 2012"

Hier geht es zum Düsselwelli-Forum
Gerne könnt ihr hier eure Kommentare zu den laufenden Bruten abgeben. - Oder im Gästebuch!

Die Eltern-Pärchen findet ihr unter  "Zucht Aktuell"

Brutbeginn: 12.8.2012
Aktueller Stand der gelegten Eier/ geschlüpften Küken am 18.2.2013


Die eventuell angegebenen Zeiträume für die Abgaben sind Ca.-Angaben!

Mit * gekennzeichnete Bruten sind neu angesetzt am 4.2.13 - Abgaben im Mai

1. Ronja und Donald: - / 5
2. * Pamina und Giotto: 3
3. Soraya und Conte: - / 5
4. Diva und Elliott: - / 3
5.
6. Matisse (zieht Nachzüglerküken groß)
7. * Chanel und Tamino:
8. Madonna und Da Vinci: - / 5
9. Carmen und Grisu: (ziehen Nachzüglerküken groß)
10. Batida und Baily: 2 / 3
11. * Daisy und Phönix: 3
12. * Smilla und Cosimo:
13. Diana und Merlin: - / 5
14. * Gino und Biancaneve:
15. Adria und Prinz: - / 6
16. * Sissi und Gandalf: 3

Nachzügler (werden von anderen Paaren mit groß gezogen):
Amy und Chagall: - / 3
Zara und Nabucco: - /1
Queeny und Chico: - / 1
Arielle und Caruso: - / 5
Lola und Calimero: - / 4
Susi und Strolch: 1 / 2



17.2.2013


Drei Paare sind an diesem WE wieder ausgezogen. Theoretisch haben wir jetzt nur noch einen Hahn (Zaras mauve Rainbow, sehr zutraulich!), aber praktisch sind es seit heute drei ;)). Das liegt daran, dass wir inzwischen zwei als Hennen eingestufte Düsselwellis als Hähne enttarnt haben ... voll hinters Licht geführt. Sie stehen jetzt also auch zur Abgabe, darunter ein einfaktoriger Anthra und ein blauer Rainbowhahn von Queeny. Ersatzweise behalten wir nun doch noch eine der blauen Rainbowhennen von Queeny.

Von den vor zwei Wochen sechs neu angesetzten Bruten laufen inzwischen drei mit jeweils zwei Eiern. Wir warten sehnsüchtig auf Eier von Gino und Biancaneve, denn nur hier können die begehrten doppelfaktorigen weißen Spangle fallen, für die wir drei feste Vorbestellungen haben. Hoffentlich tun die beiden den Wartenden den Gefallen ;). Bei Sissi und Gandalf können kräftige doppelfaktorige weiße Spangle mit AGG 1 und EGG II fallen, keine rein weißen ohne GG. Genauso schick.

Die älteren Bruten laufen gut, die Küken gedeihen prächtig :)).

Leider ist bei den vielen Eiern von Carmen und Grisu kein einziges geschlüpft. Alle Eier bis auf eines waren gar nicht erst befruchtet. Das einzige, das sich entwickelte, ist kurz vor dem Schlupf abgestorben. Schade. So gibt es von drei Brutversuchen mit Carmen mit drei verschiedenen Hähnen nur ein einziges violettes Küken: "Smarty". Wenigstens das! Carmen und Grisu ziehen jetzt drei Nachzüglerküken von Lola und eines von Arielle groß, so sammelt Carmen wenigstens Aufzuchterfahrung. In der nächsten Brutsaison bekommt sie noch einmal eine Chance.

Bei Muriels Eiern ist es genauso verlaufen, von den verbliebenen zwei Eiern schlüpften beide nicht, auch diese Embryos starben in verschiedenen Stadien ab. So ist eben die Natur. Wir hatten ja aufgrund frührerer Versuche schon damit gerechnet.



13.2.2013


Die Küken in der Jugendvoliere kann man dieses Mal nicht zähmen!!!
Sobald man die Voli betritt, wird man VON ALLEN auch ohne Futter in der Hand zu haben schlagartig überfallen - sie sind eine Plaaaaage... ;)))
Zähmen zwecklos - nein, überflüssig... mehr geht einfach nicht. So was habe ich auch noch nicht erlebt. Nun kommen die derzeitigen Küken aber auch aus den besten Familien :) - von Lola, Susi, Luna, Amy, Arielle und Zara - alles Eltern, deren Küken schon immer sehr naturzahm waren. Und jetzt sind sie da alle auf einen Haufen. Heute Mittag wollte ich N U R Fotos machen, es war der Gau... . Die kleinen Rotznasen machten es mir echt schwer: Entweder krabbelten sie auf meiner Kamera herum, hingen kopfüber vor dem Objektiv oder turnten vor dem Blitz herum, viele waren auf meinem Kopf und etliche belagerten Schultern, Arme und Hände... und vor allem sooooo wuselig und schnell, dass es kaum möglich war, mal einen überhaupt scharf zu erwischen. So gab ich mein Bestes - halb amüsiert, halb genervt und produzierte Ausschuss wie noch nie...
Aber immerhin gelang es einigermaßen, alle Hennen mal kurz zu erwischen, denn ich habe sie alle unter "abzugeben" eingestellt. Auf vier Hähne (von denen ich nur zwei bildlich festhalten konnte - s. u.) kommen derzeit 11 Hennen.
Also bekommen vier Vorbesteller jetzt ein Paar, die Termine sind fürs WE gemacht, danach werden sieben Hennen frei abgegeben.
Nach diesem WE gibt es eine längere Pause, denn das sind die letzten Küken aus den ersten Brutrunden. Wie die Liste oben zeigt, sind schon wieder von den neuen Bruten die meisten Küken geschlüpft. Sie werden ab Ende März abgabebereit sein.
Dazwischen - so in zwei bis vier Wochen - gibt es wieder traumhaft schöne Küken aus den Anthrazitbruten. Soraya und Diana haben eine vielversprechende Kinderschar einfaktoriger Anthraziter in tollen Variationen.
Nun die Fotos, die ich noch in der Jugendvoli gemacht habe. Zwei sehr schöne Hellflügel-Hähne von Amy sind auch dabei. Und ein paar "Tober"... Die dollsten Momente konnte ich leider nicht verwackelungsfrei festhalten ;)











6.2.2013


Keine neuen Vorkommnisse bei den Bruten, alles läuft gut.
Unsere Ruheständler Picasso und Magic sind heute auch ausgezogen.
Sicher schön für euch: Ich habe unter "Zucht aktuell" alle jetzt laufenden Brutpaare aktualisiert! Viel Spaß beim Gucken :)



4.2.2013


Viel hat sich getan in letzter Zeit: Die meisten neuen Bruten laufen sehr gut.

Bei Carmen ist leider von vielen gelegten Eiern letztendlich nur eines befruchtet. Wir hoffen nun inständig, dass hier das Küken gesund schlüpfen wird. Damit dieses kein Einzelkind wird, haben wir drei Nachzügler-Eier von Lola mit untergelegt.

Bei Diva und Elliott ist das erste Küken beim Schlupf verstorben, Das Ei war schon ein Stückchen weit aufgeknackt, leider kam jede Hilfe zu spät :( . Das gleiche Schicksal ereilte das sechste Küken von Diana und Merlin, auch hier reichte die Kraft nicht zum Schlupf. Wie man sieht, ist so ein Schlupf genauso eine Hürde wie die Geburt von Mensch und Säugetieren, es ist eben kein Spaziergang.

Bei Muriel und Sirius waren die meisten Eier unbefruchtet. Von den drei befruchteten starb der erste Embryo in einem frühen Stadium ab, das zweite Ei ist jetzt 2 Tage über die Zeit und sieht nicht "gesund", sondern innen verdunkelt aus. Das dritte bleibt abzuwarten. Wir haben die Brut aufgelöst und die beiden Eier noch bei Diva und Elliott mit untergelegt. Die Eltern sind nun freigesetzt und nach drei Versuchen mit verschiedenen Partnern werden wir die bildhübsche graue Muriel nun auch in gute Hände angeben.

Lunas und Cäsars drei eigene Küken sind wunderschön, unsere Hoffnung hat sich erfüllt, dass es noch einen grauen Spangle-Sohn gibt - sogar Spalt in Rezi-Schecke, wie ein kleiner weißer Punkt auf seinem Kopf verrät. Er sieht also aus wie seine Mutter Luna, nur ohne Gelbgesicht - und bleibt als Thronfolger für Luna und die Schwester Muriel bei den Düsselwellis.
Die anderen beiden Kükis sind genauso ein Traum :)

Drei Küken von Amy werden von Cäsar mit groß gezogen, und sie sind wunderschön, ein dunkelblauer Hellflügel und ein violetter "Fast-Rainbow", dem nur das Opalin fehlt, ein Double von unserem "Brummi", den wir aus der ersten Brut behalten haben, außerdem ein normal Blauer.

Das einzige Küken von Cannella und Matisse, ein schneeweißes noch dazu, ist nur 2 Wochen alt verstorben. Es war gefüttert und lehnte in dem Nistkasten an der Wand, so dass wir es erst gar nicht merkten, es sah aus, als schliefe es. Sehr traurig.
Matisse zieht jetzt noch Nachzüglerküken von Zara, Queeny und Arielle groß - diese entwickeln sich prächtig. Es gibt einen dunkelblauen und einen mauve Rainbow sowie von Arielle zwei Hellflügel.

Sehr glücklich sind wir, dass die Lacewing-Brut von Batida und Baily so gut läuft. Ab dem dritten Ei alles befruchtet, wir sind gespannt auf die Lacewing-Kinder :)

Auch wenn es jetzt so einige wenig erfreuliche Nachrichten gab, so können wir doch froh sein, dass es alles Einzelfälle sind, die nunmal zur Zucht dazu gehören. Auf der anderen Seite schlüpfen bei fast allen Bruten die Küken regelmäßig und die Eltern kümmern sich fleißig :))

Inzwischen sind sechs Boxen wieder frei geworden, und wir haben uns zu einer weiteren letzten Runde entschieden. Sechs Paare haben wir heute neu angesetzt, zwei Rainbow-Paare, bei denen jeweis ein Elternteil ein Halbstandard ist (Pamina und Tamino), zwei TCB-Paare und zwei Spangle-Paare, bei denen statistisch gesehen einige Weiße, Hellgelbe und Knallgelbe in Halbstandard-Größe fallen dürften. Die neuen Paare sind oben mit einem * gekennzeichnet. Die Abgaben aus diesen letzten Bruten vor der Sommerpause dürften im Mai erfolgen.

So, zum Schluss noch Fotos von Lunas und Amys Küken. Die Jüngeren bei Matisse fotografiere ich nächstes Mal.












23.1.2013

Heute hat Gabi mit ihrer neuen Kamera Bilder gemacht :)). Hier seht ihr die Küken von Lola und Calimero sowie Susi und Strolch - einige davon werden am WE in die Jugendvoliere umziehen, die jüngeren brauchen noch eine Woche länger.
Lola hat zwei weiße doppelfaktorige Spangle AGG 2, also intensiver gelbe (beide Hennen) und drei weiße doppelfaktorige Spangle EGG -pastellgelb (eine Henne und zwei Hähne).














21.1.2013

Die letzten zwei Paare aus der Jugendvoliere sind am Wochenende ausgezogen. Jetzt sind erst mal nur noch drei Hennen zur freien Abgabe da (siehe unter "Abzugeben").

Wir freuen uns sehr, dass Destiny ein wundervolles Zuhause gefunden hat. Er ist mit einer Tochter von Zara, einer sehr zutraulichen wunderschönne mauve Rainbow-Henne, zu Dani und Christian gezogen, die vor kurzem schon ihr erstes Rainbow-Paar bekommen hatten. Bestimmt berichten die beiden demnächst im Forum von ihnen. Destiny kommt sehr gut zurecht, aber es kann sein, dass sein Schnabel doch noch länger der Pflege, vielleicht des Beischneidens bedarf. Die neuen Besitzer wissen das natürlich und auch mit Frau Köhnen, unserer vk TÄ., wurde es besprochen. Zum Glück ist Dani da gar nicht bange, und so wird es Destiny bestimmt an nichts fehlen.

Jetzt ist die Jugendvoliere voller einfaktoriger Anthrazit, die ersten drei, die wir sicher behalten, durften sogar schon in die große Flugvoliere umziehen. Am kommenden Wochenende werden von ihnen einige ausziehen und alle weiteren in die große Voliere wechseln. Dann ist Platz für die Küken von Lola und Susi, von denen die ersten schon futterfest sind, die meisten aber gerade erst anfangen, aus dem Nistkasten zu lugen oder zu schlüpfen und das Leben da draußen in Augenschein zu nehmen. Bis Sonntag werden genug selbständig sein, um ins Training zu gehen. Das bedeutet, die nächsten Vorbesteller können am übernächsten WE (2./3. Februar) mit dem Aussuchen und Abholen rechnen, vermutlich von zwei bis drei Paaren. Insgesamt hoffen wir vier Paare bilden zu können, wenn uns die Nasen zum jetzigen Zeitpunkt nicht irre führen.
Ich versuche, in nächster Zeit von diesen Kükis mal Fotos zu machen. Bestimmt klappt das am Mittwoch. Da bekommen wir Besuch von einer Studentin der Fotografie von der FH Dortmund, die bei uns für ein Fotoprojekt fotografieren will. Gabi kommt auch mit ihrer NEUEN KAMERA und macht dann bestimmt NOCH bessere Fotos als sonst... . Wer weiß, vielleicht lasse ich mich von dem Gerät überzeugen und lege mir demnächst selbst so eine Sony Alpha 57 zu - bin mir aber nicht sicher, denn ich liebäugele auch mit einer Systemkamera, z. B. Sony Nex 6 oder 7 oder sogar die Panasonic Lumix GH 3.

Nach den Küken von Lola und Calimero gibt es etwas Pause, bis die nächsten Küken soweit sind. Das wird dann eine kleine bunt gemischte Schar von Luna, Cannella sowie Nachzüglern von Arielle, Zara, Queeny und Amy, insgesamt etwa 12 Küken. Die sind ca. ab der zweiten Februarhälfte soweit. Danach kommt eine größere Pause, bis die neu angesetzten Bruten (plus die zweite Runde von Diana und Soraya) ab Ende März und im April so weit sind.

Sicher habt ihr schon gemerkt, dass viele der ein- und mehrjährigen Düsselwellis wirklich schnell wieder von der Abzugeben-Seite verschwunden sind. Wir waren selbst sehr überrascht, wie schnell und auch zahlreich die Anfragen bei uns eingingen. Für unsere Schätze war das von großem Vorteil, denn so konnten wir sehr gut passende neue Unterbringungen finden. Die Paare sind alle zu ausgesprochen lieben Leuten gekommen, die alle angenehm welliverrückt sind und schon mehrere solcher Flauschekugeln haben - mit großen Käfigen, sehr viel, oft sogar ganztägigem Freiflug und mit schöner Beschäftigung und guter Versorgung. Da sind wir sehr froh drüber, denn wir sind sicher, dass unsere schwarmgewohnten Lieblinge als einzelnes Paar in einer Haltung leicht verstummen und "vereinsamen" könnten. So freuen wir uns über die erfolgten Vermittlungen, viele sogar an Wellifreunde aus dem Forum, und wir wünschen euch super viel Spaß mit ihnen. Gerne hören wir natürlich von euch im Forum das neueste... :))



16.1.2013

Inzwischen sind in der Jugendvoliere nur noch eine Handvoll Düsselwelli-Küken zur Abgabe, davon nur ein Hahn und vier Hennen. Alle anderen sind einfaktorige Anthrazit, die größtenteils reserviert sind oder bleiben: alle Küken von Diana und Merlin sowie die erste Henne (TCB) von Soraya.
Da wir jetzt mehr Hennen als Hähne haben, können wir auch welche außerhalb der Warteliste abgeben - siehe unter "Abzugeben". Wer von der Warteliste den wunderschönen Hellflügelhahn von Lucy haben möchte, hat natürlich erst mal den Vortritt bei der Auswahl einer passenden Henne dazu.
Die nächsten Küken kommen in ein bis drei Wochen von Susi und Lola zur Abgabe.
Destiny ist inzwischen vergeben und kommt in eine sehr fürsorgliche Familie, die es auch in Kauf nehmen würde, sollte ihm auf Dauer in Abständen der Unterschnabel etwas ausgeglichen werden müssen. Er ist so lebensfroh, verspielt und wunderschön - das lohnt sich gewiss!

Jetzt schöne Bilder aus der Jugendvoliere:






Sorayas K 1



Dianas Küken







Destiny







6.1.2013

Wer Interesse hat, kann einmal unter "Abzugeben" nachsehen: Wir geben viele wunderschöne Düsselwellis aus Zuchtreserve bzw. nach vielen guten Bruten ab, um ihren behaltenen Kindern Platz zu machen.
Vorgestern haben wir noch Adria und Prinz angesetzt.



3.1.2013

Lange haben wir hier nichts berichtet - die Ereignisse haben uns nicht dazu kommen lassen. Weihnachten, Silvester aber vor allem auch eine dicke Grippe mittendrin sorgten dafür, sich auf das Wichtigste - die Düsselwellis selbst - zu konzentrieren.
Viel ist schon wieder passiert, vor allem, dass viele neue Düsselwellis gleichzeitig flügge geworden sind, wodurch die Jugendvoliere seit einer Woche immer gut gefüllt ist, das wird noch etwas länger so bleiben. Das Zähmen klappt wunderbar, es sind aber auch wirklich tolle Kükis, die aus sehr naturzahmen Familien kommen.
Inzwischen haben viele Vorbesteller ihre Düsselwellis bekommen und so geht es erst mal weiter.
Eine Reihe Bruten sind beendet, die Küken alle in einer Absetzbox oder in der Jugendvoliere.
Ganz viele neue schöne Fotos, die Gabi gemacht hat, findet ihr im Brutbericht im Forum
hier und auf der Folgeseite.

Gestern haben wir sechs neue Brutpaare angesetzt, morgen kommt noch ein Rainbowpaar (wahrscheinlich Picasso und Adria) hinzu, da noch eine Zuchtbox frei wird. Bis auf Picasso und Adria werden alle Bruten Halbstandard-/ Standard-Bruten sein und viele tolle Spezialfarben bringen (TCB, Lacewings, einfaktorige Anthrazit, Rainbows, doppelfaktorige Spangle), aber auch die schönen Normalen, Spangle und Schecken in allen möglichen Farben.
In ca. drei Wochen folgen noch vier weitere Bruten, sobald noch vier weitere laufende Bruten zuende sind.
Soraya und Diana beginnen gerade ihre zweite Runde, alle neu angesetzten Bruten werden nur eine Runde machen, danach ist so gegen Ende April/ Anfang Mai Zuchtpause bis Ende August.
Übrigens wird es Mitte Februar auch noch einige bunt gemischte Küken geben, denn ein paar Eier, die Amy, Zara, Queeny und Arielle noch legten,bevor wir sie aus der Brut nahmen, konnten wir bei Cannella und Luna unterlegen - deren eigene Gelege leider größtenteils unbefruchtet waren.



23.12.2012

Zum Glück war Gabi gestern wieder hier und wir haben jede Menge tolle Fotos gemacht!
Wir haben uns die Arbeit aufgeteilt: Im Forum könnt ihr hier die Fotos aus der Jugendvoliere sehen, welche Gabi dort eingestellt hat. Fast 20 Düsselwwellis werden hier laufend von uns weiter vorgezähmt, auf diese können sich die nächsten Vorbesteller freuen! Ein paar davon dürfenn wie immer bei uns bleiben. Erfreulicherweise ist die Geschlechterverteilung zur Zeit recht ausgeglichen :))

Zum vierten Advent zeige ich euch jetzt hier alle Küken, die da noch kommen werden und die noch NICHT in der Jugendvoliere sind. Auf diese können sich dann im Januar die späteren Vorbesteller freuen. Bitte keine Einzelanfragen, denn das Aussuchen geht nach Liste. Außerdem werden wir erst, wenn die Kleinen in der Jugendvoliere sind, endgültig entscheiden, wer evtl. noch bei uns bleibt.


Sky hat zwei eigene Küken (die hellblauen Schecken) und einige Adoptivkinder. Eine davon ist Amys K6, eine extrem stattliche Dreiviertel-Standard-Henne mit dem unwiderstehlichen Farbschlag Violett mit Zimtzeichnung. Die kecke Dame bleibt bei uns und heißt Zilli (ZimtLila). Skys Schecken sind kräftig, total anhänglich und unternehmungslustig :))







Jetzt die weiteren Geschwister von Zilli und damit Amys und Chagalls sehr stattliche und zuckersüße Kinderschar. Übrigens sind die älteren schon in der Jugendvoliere. Amys Küken können alle ausnahmslos nur begeistern, eine fantastische Brut! Jetzt als erstes Amys K7, ebenfalls eine Zimthenne in Dunkelblau und sogar mit Europäischem Gelbgesicht Mut. II.


Amys K8 ist ein absoluter Knaller: Eine Zimthenne in feinstem Mauve und noch dazu mit EGG II - echt edle Erscheinung, die Süße!


Ein genauso schicker "Brummer" mit der seltenen Kombination Hellflügel Mauve EGG II, ein großartiger Kontrast zwischen den hellen Flügeln und der dunklen Körperfarbe, abgerundet mit dem pudrigen Gelb, welches später nicht nennenswert auslaufen wird, sondern nur für eine wärmere Farbe sorgen wird.



Und noch das Nesthäkchen K10 von Amy, ein sehr intensiv violetter Normalflügel.



Von Maga und Dino sind die ersten vier Kinder auch schon in der Jugendvoliere, davon zwei Dunkelgrüne. Die Küken sind kräftige Halbstandards und ausgesprochen süß mit ihren niedlichen Flauschebärtchen ;)) Hier seht ihr jetzt nacheinander die jüngsten, die noch im Nistkasten sind: K5, K6, K7, K8





Richtig aufregend ist auch wieder Arielles und Carusos Nistkasten. Darin zeigen sich dieses mal mehrere extrem bunte Rainbows und Hellflügel, wie sie in dieser Qualität und Leuchtkraft selten vorkommen, alle mit einem perfekten reinen Opalin. Hier seht ihr die sechs Küken vom Ältesten bis zum Jüngsten. Das Älteste, eine hellblaue Zimthenne, ist heute ausgeflogen.









Von Fee sind noch drei Küken in den Kästen, davon zwei Rainbow-Rezischecken. Fees Kükis sind lebhaft, verspielt und sehr zutraulich, wie die beiden älteren in der Jugendvoliere bereits unter Beweis stellen. Ihre Farben sind von leuchtender Reinheit, und das gelbe Köpfchen ist jetzt schon ungewöhnlich intensiv.




Queenys und Chicos Nistkasten bietet wieder wunderbare dunkel- und hellblaue Rainbows. Die ältesten beiden sind auch schon in der Jugendvoli. Die beiden dunkleren sind von Zara und Nabucco.


Bei Zara sind nur noch Küken 7 und 8 in der Zuchtbox und üben schon fleißig das Futtern. Einer ist ein toller mauve Rainbow ohne Gelb in den Flügeln mit perfektem Opalin! Er wird später vermutlich noch besser als sein Papa. Und Zaras Küken sind immer sehr zugänglich und pfiffig ;).


Zuletzt noch Lucys Nistkasten. Da entwickeln sich tolle Rainbows und Hellflügel. Die ältesten drei seht ihr hier. Der erste ist heute ausgeflogen, er konnte es beim Fotografieren ja schon kaum aushalten, nicht sofort loszufliegen - ein ganz aufgeweckter!








17.12.2012

Gestern sind alle Abgabe-Düsselwellis bis auf eine Henne ausgezogen, und heute konnten wir schon wieder aus den Zuchtboxen auffüllen.
Im Moment ist die Geschlechterverteilung recht unausgeglichen, es gibt wesentlich mehr Hennen als Hähne. Für die nächsten Abgaben macht es auch Sinn, noch das Übersiedeln der nächsten Küken in die Jugendvoliere abzuwarten, um bessere Farbkombinationsmöglichkeiten zu erhalten. So werden die nächsten Abgaben hauptsächlich nach Weihnachten sein. Wir warten jetzt erst mal ab, wie langen die nächsten Küken sich Zeit lassen, selbständig zu werden.

Letzte Woche haben wir drei neue Bruten angesetzt: Luna und Cäsar (letzte Chance - Befruchtung sieht aber leider schon wieder mau aus...); Cannella und Matisse, die heute schon ihr erstes Ei hatten, und das TCB-Traumpaar Smilla und Falco.

Auch bei uns ist richtig viel Arbeit, Vorbereitung und Termine in der Vorweihnachtszeit angesagt. Deshalb kann ich hier momentan nicht soooo viel machen. Das Wichtigste ist immer noch die optimale Versorgung der Bruten und das konsequente tägliche Kükentraining - das ist wie ein fester Job - da lassen wir nichts dran kommen. Wenn ich zwischendurch trotzdem noch Zeit finde, versorge ich euch noch mal mit ein paar Schnappschüssen aus der Jugendvoli :)) - kann aber vor den Feiertagen nichts versprechen.



11.12.2012

Neue Bilder aus der Jugendvoli und den Bruten:











Der letzte freie Hahn! Ein toller mauve Rainbow mit ungewöhnlich hellen Flügeln :)



... und die ebenso schönen Schwester(n)



Amys Nistkasten


Amys jüngstes Küken, ein Zimt Mauve EGG II - eine echt irre Farbkombination!


Skys Nistkasten, zwei der Jüngsten (Schecken) sind ihre eigenen, ansonsten gibt es hier einige adoptierte Kiddies. Die Zimter sind auch beide von Amy, der violette Rainbow von Fee, und dann ist da noch Smarty Junior.


Smarty Junior


Magas Nistkasten



Queenys Nistkasten


Zaras Nistkasten





5.12.2012

Hier die neuesten Fotos aus der Jugendvoliere!









Der letzte Hahn aus dieser Runde.






1.12.2012

Heute gibt es für die Vorbesteller einen kleinen Wermuthstropfen: Die meisten jetzt und in den nächsten zwei Wochen abgabebereiten Küken haben sich entschlossen, Hennen zu werden. Wir können leider nur zwei Hähne in den Nistkästen entdecken! (Einer ist noch in der Jugendvoli und wird morgen abgeholt). Alles andere zeigt immer deutlicher Weiber-Nasen ;). Was soll man machen, so ist eben die Natur. In der ersten Runde hatten wir viel mehr Hähne, und jetzt ist es anders herum. Dadurch lassen sich nur zwei Paare bilden. Zwei Hennen abzugeben ist nicht ratsam, manchmal verstehen sie sich auf Dauer nicht so gut.
Das bedeutet, die beiden Leute, die nur jeweils eine Henne zu ihrem verwitweten Hahn brauchen, werden vorgezogen. Das ist zumindest eine sehr gute Tat an den gefiederten Singles.
Bei den Bruten läuft es prima! Wir staunen sehr, dass bei den großen Gelegen von Amy, Zara und Maga wirklich alle planmäßig geschlüpft sind! Um die Eltern bei der Aufzucht etwas zu entlasten, haben wir die jüngsten Küken in kleinere Gelege umverteilt. Queeny hat noch zwei Küken von Zara bekommen und Sky drei von Amy.
Nicht so gut läuft die Brut von Rocco und Muriel. Das erste Ei war überfällig, aber es schlüpfte nichts. Saro durchleuchtete alle Eier, und in fast allen war kaum Entwicklung zu erkennen, d h.die meisten sind bis jetzt in recht frühem Stadium im Ei abgestorben. Das erste Ei haben wir entfernt, die anderen aber drin gelassen, damit Muriel weiter brütet, vielleicht schaffen es zumindest ein oder zwei doch noch. Falls gar nichts was wird, stimmt wohl in der "Chemie" der beiden was nicht (oder in der Genetik).
Morgen Vormittag füllen wir die Jugendvoliere mit futterfesten Kükinnen ;) aus den Zuchtboxen auf. Die oben erwähnten beiden Hähnchen machen noch keine Anstalten, den Nistkasten dauerhaft zu verlassen, so dass die beiden mit einer passenden Henne wohl frühestens Mitte übernächster Woche oder sogar erst in zwei Wochen ausziehen können.

Liebe Wartenden, verliert nicht die Geduld - am Ende werdet ihr belohnt ;))



25.11.2012

Heute zogen 11 Kiddies in die Jugendvoliere ein und eroberten alles neugierig im Sturm! Als wenn sie drauf gewartet hätten, endlich ihre Flügel richtig zu gebrauchen und ausgelassen toben und spielen zu können :)) Nächste Woche werden viele von ihnen zu den Wartenden umziehen: Und diesen soll ich dringend von den Lütten was ausrichten: Bitte, bitte... besorgt uns für unser neues Zuhause auch so tolle Olympiaringe, ja? Das ist hier nämlich unser liebstes Spiel- und Turnobjekt! Überzeugt euch selbst auf den folgenden Fotos! Übrigens kommen wir jetzt schon auf die Hand, da gibt es soooo leckere halbreife Hirse - und gemeinsam sind wir ja sowieso stark, ne?
Auch Aidas Küken, die teilweise gerupft wurden, sind dabei - die sehen jetzt echt lustig aus mit den nachwachsenden Stoppeln! Aber in ein paar Wochen ist das alles gegessen - und stören tut sie das selbst überhaupt nicht - genauso wenig wie deren Kumpels. Lolas ältester Sohn hat sich direkt einem von Aidas Söhnen angeschlossen und wird von dem ständig betüttelt, gekrault und gefüttert... . Die beiden sind so ziemlich die einzigen beiden (freien) Hähne in dieser Besetzung. Wir können also nächstes Wochenende nur zwei Paare abgeben, ansonsten nur einzelne Hennen. Bei einem weiteren Jungvogel sind wir uns noch nicht sicher, im Moment tendieren wir mehr zu Henne.
Übrigens sind auf den Fotos auch ein paar Küken dabei, die bei den Düsselwellis bleiben ;)) Teilweise haben sie dann auch schon Namen.
So, jetzt seht aber selbst! Ich habe mal wieder viel zu viele Fotos gemacht...




Marion, gefalle ich dir??







Grüße nach Detmold!


















Wir bleiben hier! Noch-Noname, Nelson und Nemo


Ein zukünftiger Düsselwelli


Unser Primus


Düsselwelli Nemo


Düsselwelli Nelson


Kirsten hat mich adoptiert... Lolas Sohnemann - grauer Spangle GG aufgehellt :))




24.11.2012

Heute wird die Jugendvoliere "leer" gefischt ;) - und morgen kommen die neuen, älteren Küken der zweiten Runde hinein. Eine ganze Menge sitzen in den Boxen bei Lola und Susi und schauen schon sehnsüchtig heraus, endlich wollen sie ihre Flügel mal richtig trainieren. Zwei Vorwitzige von Lola sind mir heute morgen beim Versorgen entwischt und genossen ihren ersten Ausflug sichtlich. Ich hab´ sie eine Weile gelassen. Als ich sie wieder zurückbefördert hatte, waren sie gar nicht begeistert - seitdem kleben sie am Gitter und gucken mich herzerweichend an ;). Na ja, morgen ist es ja endlich so weit für den Umzug in die Jugendvoli!
Zu Fotos bin ich doch nicht mehr gekommen, aber heute wird es bestimmt was damit, denn Gabi hat, wie ich sie kenne, wie immer ihre Kamera dabei. Dann wird es hoffentlich morgen teilweise hier und auch im Forum neue Bilder geben!
Die Bruten laufen wunderbar und in den Nistkästen wuselt es wie wild - kein Wunder bei den Kükenzahlen! Alle werden bestens versorgt.
Ich hoffe, dass eine ganze Reihe bis Weihnachten abgabebereit sind, die beiden Tage vor Heiligabend könnten wir dann den glücklichen Vorbestellern passend zum Fest ihre Herzensküken anvertrauen :).



17.11.2012

Aus der ersten Brutrunde sind jetzt fast alle Küken abgegeben.
Ausnahmsweise ist die Jugendvoliere mal etwas leerer, und bis die nächsten hinein kommen, dauert es noch eine gute Woche.
Bei Lola und Calimero trauen sich gerade die ältesten beiden Kükis, schon mal kleine Ausflüge aus dem Nistkasten in die Zuchtbox zu machen. Im Laufe der nächsten Tage werden noch ein paar mutige hinzukommen. Dasselbe gilt für die Küken von Aida/ Prinz, Susi/ Strolch und Angelina/ Schampus.
Das bedeutet, die nächsten Vorbesteller werden hauptsächlich in 2, 3 und 4 Wochen ihre Düsselchen erhalten! Die kleine Pause geht betimmt schnell vorbei - ich bemühe mich, in den nächsten Tagen noch mal ein paar Schnappschüsse aus den Nistkästen hier einzustellen :))

Noch eine gute Nachricht: Roccos und Muriels Brut läuft prima an - und die Eier sind von Anfang an befruchtet! Wie schön! Da können traumhafte Rocco-Abziehbilder heraus kommen, aber auch Spangle in allen Grün- und Blau-Tönen, vielleicht sogar grau wie die Mama :)).



12.11.2012

Hier die versprochenen Fotos der Küken in der Jugendvoli:

Von Kiwi gibt es drei Rainbows mit sehr ausgeglichenem Charakter - sie sind locker Halb- bis Dreiviertelstandardgröße, Bruder und Schwester in Dunkelblau und ein weiterer Bruder in Violett.






Links ein dunkelblauer Rainbow von Arielle (bleibt!) mit Kiwis Tochter


Zaras letzten beiden Rainbows, Brüderchen und Schwesterchen in Violett




Skys erstes Küken - Schönheit in Violett :)


Und die Schwester - dunkelblauer Opalin Spangle mit Gelbgesicht!



Lucys hellblauer Hellflügel-Sohn



Von Queeny gibt es noch einen süßen munteren dunkelblauen Rainbowhahn, der später ziemlich wie seine Mutter aussehen wird :)


Und hier ist das letzte Rainbow-Küken von Fee, das die Mönchsglatze hatte ;), aber wie man sieht, wächst es wunderbar nach - in zwei bis drei Wochen ist der Fratz wie neu und sieht Queenys Rainbowsohn sehr ähnlich! Er ist verspielt, superzutraulich und in der Jugendvoliere sofort auf die Hand gesprungen :)









Zurück zu den Themen